Palatina sul aqua
https://www.palatina-sul-aqua.de/rpg-forum/

Das nördliche Stadttor (Löwentor)
https://www.palatina-sul-aqua.de/rpg-forum/viewtopic.php?f=37&t=776
Seite 1 von 1

Autor:  Der Stadtrat [ Do 16. Sep 2010, 11:01 ]
Betreff des Beitrags:  Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Das Nordtor, "La porta del Leone"

Bild


Vor dem Stadttor im Norden treffen die Küstenstraße vom Sandstrand und die Pinienstraße von Palatina aufeinander, bevor sie anschließend hierhin führen. Das Nordtor trägt den Namen Löwentor, da es gen der Löwenebene geöffnet ist ("Terra del Leone"), wie das Gebiet zwischen Borghetto und Porto Vecchio heißt.

Das Tor bildet den einzigen Zugang in die Stadt, wenn man aus Norden kommt. Da die meisten Reisenden aber über das Wasser kommen, ist es eher klein und dafür besser geschützt. Der Eingang ähnelt dabei an einen kunstvollen römischen Triumphbogen, auf dessen Spitze das Wappen der Hafenstadt thront.

Autor:  Isabella [ Fr 22. Okt 2010, 13:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Der Wind hatte zugenommen als Victor das Tor erreichte niemand war zu sehen. Und niemand stellte Fragen.

In den einsamen Gassen

Autor:  Enrico di Mondragone [ Di 7. Dez 2010, 16:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Am Nachmittag des 7 Dezember im Jahre des Herrn 1560 erreichte ein total erschöpfter Reiter von Genua über Pisa und Livorno kommend das nördliche Stadttor von Porto Vecchio. Seit gut zwölf Tagen war der junge Mann nun schon unterwegs, hatte sich und sein Pferd durch Regen und Schnee, Nässe und Kälte gehetzt und stand nun, völlig verdreckt und vor Kälte zitternd an den Toren Palatinas. Kaum das er sein Pferd zum Stehen gebracht hatte, sprang er ab und bespritzte dabei auch gleich noch einen der diensttuenden Wachsoldaten mit Matsch.

"Ich ... Ich bin Don Enrico di Mondragone, Capitano in der Flotte der ehrwürdigen Republik Genua und überbringe die traurige Kunde vom Tode des Herrschers der Meere!"

Autor:  Raffaele di San Trovaso [ Di 7. Dez 2010, 18:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Hagati di maribuxti?

Fragt sich der verwirrte Wächter, den man von irgendwo her kennen sollte. Kaum hat er das ausgesprochen, kommt ein anderer, der japsend neben Enrico zum stehen kommt.

Entschuldigt, Messere, ich war gerade in der Kaffepause, und hatte euch zu spät bemerkt.

Tisda Mannana nagta da Genua hottispotti argh argh.

Oh, etwas äußerst politisches.....moment, herrscher der Meere?

Tuti Hagati di maribuxti...

Wie dem auch sei, werter Signore, bevor ich euch in die Stadt lassen kann, muss ich euch noch ein paar Fragen stellen, ganz nach dem Gesetz zum Fremdenverkehr, laut Kapitel 14, Absatz 45, Punkt 1- 17, also, fangen wir an. Es sind nur ein paar kleine Formalitäten, müsst ihr verstehen.

Kurz kramt der Wachmann in seinen Taschen herum, als er schon einen schlabbrigen Zettel in der Hand hält.

Also, 1. Wollt ihr die Stadt erobern, Den Dogen stürzen, und die Republik ins [hier Adjektiv des Namens des Staates aus dem der Reisende kommt eintragen] Reich einverleiben?

2. Seid ihr ein Franzose\Spanier\Osmane\Verrückter mit Enten [unzutreffendes streichen] ?

3. Euer Name, euer Alter, und den Betreff der Reise bitte.

4. Habt ihr zufälliger Weise giftige Massenvernichtungswaffen\Franzosen\Entenfanatiker\Explosives\Franzosen\Belagerungswaffen [unzutreffendes Streichen] dabei? Wenn, dann müsste ich euch bitten, diese unauffällig in einer Tüte einzuführen.

Autor:  Lucius Horologius [ So 19. Dez 2010, 13:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Thriftweed erreichte das Löwentor, brachte seinen Pferdekarren hinter dem Neuankömmling zu stehen.

Was machen die da vorne denn? Ich will endlich diese blöde Spitze loswerden...

Nach einiger Zeit wurde es dem Dieb zu lästig, und als er sah, dass die Wachen noch auf irgendwelchen Formalien bestanden, lenkte das Pferd vorsichtig neben Enrico und den Wachen her, durch das Tor.

Ich liefere Gemüse, für den Markt.

sagte er nur auf die fragenden Blicke der Wachen, die kurz von dem Genuesen abgelassen hatten, deutete auf die Fässer hinter ihm und rumpelte dann mitsamt seiner Ladung in die Stadt.

-> Am Ziel

Autor:  Lucius Horologius [ Sa 25. Jun 2011, 18:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Was für merkwürdigen Gestalten man auf dem Weg in den Urlaub begegnet...

murmelte Lucius, während der Wage das Tor der Stadt durchquerte.

So, wie dieser Mann sich verhalten hat, hatte der Urlaub ganz dringend nötig.

Ist doch was Feines, wenn man über andere Leute lästern kann, nicht wahr? stellte er eine eher rhetorische Frage mit ironischem Unterton.

Oh ja.

-> Hoffnungen

Autor:  Cesare Foscari [ Mo 27. Jun 2011, 00:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Cesare hat sich dazu hinreißen lassen, einen Abstecher in der Hafenstadt zu machen, bevor man zum Strand aufbrechen würde. Man fährt durch das nahezu unbewachte Löwentor, biegt in die Hafengassen ein

Aber nur eine kurze Visitation. Wir bleiben nicht länger als nötig.

betont der Handelsherr auf Urlaub, der doch so schnell wie möglich ans Ziel will

Durch die Straßen

Autor:  Isabella [ So 28. Aug 2011, 09:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Die Kutsche passierte das Stadttor ohne weitere Verzögerungen.

In Porto Vecchio

Autor:  Ada di Garcia [ Mi 28. Mär 2012, 12:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Drei Wege kamen zusammen und somit wurden es auch ein wenig belebter . Ada greift sich an die Stirn, Fieber hatte sie. Froh endlich am Tor zu sein nickt sie den Wachen zu. Sie nimmt gar nicht so recht wahr wie riesig hier dies Tor ist und auch nicht wie hoch die Stadtmauern sind. Ada will nur noch in eine Herberge. Ihr Herz klopft viel zu schnell und ihr kopf dröhnt. Stândig muss sie niessen woran auch die Sonne nun nichts mehr ändert. Endlich am spâten Nachmittag kommt sie hervor. Es ârgert sie gerade nun krank zu werden, gerade nun wo niemand da ist.
Mit ârgerlich gerunzelter Stirn passiert sie das Tor. Und wo dieser Ottavio ist wusste sie auch nicht. Hach blöder Wettkampf, grummelt sie vor sich hin. Dabei weiss sie, dass sie es nicht ernst meint. Sie kann kaum noch klar denken.

Auf der Suche nach einer Herberge

Autor:  Ottavio Dandolo [ Fr 30. Mär 2012, 00:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Das Löwentor: vermutlich einer der kunstvollsten Eingänge zu einer Stadt der Serenissima. Am Zusammenfluss von Küstenstraße und Pinienstraße gibt es zuerst einen kleinen Stau, da es kurz vor Torschluss ist, und alle gleichzeitig versuchen, an der Gabelung einander zu überholen.

Ottavio löst dieses Problem elegant, indem er ungefragt durch das Feld vor dem Tor abkürzt, und so den Pulk überholt. Leicht überheblich sieht er zu den Überholten grinsend zurück, rauscht dann durch die Pforte vorbei.


Verkehrsberuhigte Zone. Muss ich etwas die Hufzahl runternehmen, so ein Ärger aber auch.

zügelt er den Hengst kurz nach Eintritt in die Stadt

Ein paar Berechnungen

Autor:  Enrico di Mondragone [ Do 29. Aug 2013, 08:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Raffaele di San Trovaso hat geschrieben:
Hagati di maribuxti?

Also, 1. Wollt ihr die Stadt erobern, Den Dogen stürzen, und die Republik ins [hier Adjektiv des Namens des Staates aus dem der Reisende kommt eintragen] Reich einverleiben?

4. Habt ihr zufälliger Weise giftige Massenvernichtungswaffen\Franzosen\Entenfanatiker\Explosives\Franzosen\Belagerungswaffen [unzutreffendes Streichen] dabei? Wenn, dann müsste ich euch bitten, diese unauffällig in einer Tüte einzuführen.




Der stolze Neapolitaner traute seinen Ohren nicht! Häh? Was für einen Schwachsinn laberte der Kerl da?!
Am liebsten hätte er seinen Degen gezogen und diesen Wahnsinnigen nach Strich und Faden verprügelt!
Was sollte dieser Spott? Was sollte dieser Hohn? Wenn Enrico etwas nicht leiden konnte dann war das Blödsinn und schlechter Humor.
Verärgert über diese dämlichen Fragen wendete er sein Pferd und ließ Palatina sul Aqua links liegen. Auf nach Rom und dann Neapel!
Drei lange Jahre sollten vergehen, bis der junge Capitano wieder palatinische Gefilde streifen würde...(diesmal aber an Bord eines Kriegsschiffes!)

Autor:  Elisabetha Lucini [ Mo 28. Jul 2014, 19:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das nördliche Stadttor (Löwentor)

Die Kutsche passiert unbehelligt das Tor und fährt weiter Richtung Küstenstraße.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/