Palatina sul aqua

Das RPG der Renaissance
Intro | Neuigkeiten | Galerie
Aktuelle Zeit: Fr 3. Apr 2020, 03:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 100000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) :D ;) :lol: :P :nick: :hallo: :ciao: 0:) :yeah: :orso: :öh: :panik: :pfeif: 8) :up: :knuddel: :prost2: :prost: :mecker: :patsch: :fies: :vivapalatina:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Frage
Von wem stammt das berühmte palatinische Sonett "Dantino, die Tomate"?:
Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
   

Die letzten Beiträge des Themas - Der Rektorplatz
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Lidia hat den Hehlerladen verlassen, und Nebbia wieder am Zügel. Sie erreicht das Stadtzentrum mit dem Rektorplatz. Für einen Moment bleibt sie stehen, und genießt die Atmosphäre

Das ist wirklich schön hier. Jetzt verstehe ich, warum im Urlaub so viele hierher wollen. Wenn nur das ganze Wasser nicht wäre, wo man nicht reiten kann...

schaut sie zu Nebbia, hat jetzt schon das Gefühl, dass man sich sicherlich irgendwann trennen müsste bei diesem Ausflug.... und geht dann zum Wirtshaus, das direkt in der Nähe liegt
Beitrag Verfasst: So 21. Apr 2013, 22:22
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Habt Ihr schon Hunger? Ich denke schon, dass wir wieder pünktlich da sein werden.

meint er, als beide den Palast des Rektors verlassen. Eine frische Meeresbrise treibt über dne Platz, begleitet von den Gerüchen frischer Meeresfrüchte und Fisch. Einige Händler bieten daneben auch einen Imbiss an, räumen dann jedoch ihre gegrillten und panierten Spezialitäten, die sie in alten Giornali anbieten, wieder weg.
Francesco Oregiana hat ein Auge auf sie geworfen, steht mit verschränkten Armen dort


Außerdem scheint da jemand bezüglich der Gastronomie in dieser Stadt ein Monopol zu haben.

Später...
Beitrag Verfasst: Mo 7. Mai 2012, 18:53
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Ada klopft dem Ottavio beruhigend und sanft auf dem Arm.

Ich nehme Euch sehr wohl ernst, zumindest meistens. Ein leises melodisches Lachen begleitet diese Worte.
Ihr seit ein Venezianer! Ich bin nur eine mit spanischen Vorfahren. Aber ich glaube nicht , dass das etwas über die Liebe zu diesem Lanststrich aussagt.

Ada hatte ein seltsames Gefühl, nicht das erste Mal. Der Arme Ottavio hatte zwar eine reiche Familie aber im Grunde war er sehr alleine. Nur kurz war dieser Gedanke da ... Da schaut die Tauben...sie signalisieren den Frieden..den hätte ich gerne zwischen uns! Hmmm? Ada pustet sich wieder diese vorwitzige Strâne weg und lacht den Begleiter an.

Ich freue mich so auf den Besuch, dann kônnen wir gemeinsam erkunden. Und....Ada schaute schemisch frech, was Ihr nicht wisst kann ich Euch beibringen!Beschwingt sind ihre Schritte, genau so wie sie nicht sein sollten, die Dame Fatale sagte sie sollte schreiten. Aber wo ist dann das Lebensgefühl? Seine beleidigte Art forderte die Nobile gerade zu heraus in zu ârgern.

Im Rektorenpalast
Beitrag Verfasst: Mo 2. Apr 2012, 10:49
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Manchmal habe ich den Eindruck, dass Ihr mich als Venezianer nicht für voll nehmt, wo der Name "Dandolo" neben Corner, Contarini und Falier vermutlich der venezianischste überhaupt ist.

gibt sich Ottavio leicht beleidigt, und damit zu erkennen, dass es ihm ähnlich wie Ada geht

Mein Vater besitzt einige große Schiffe, die er von meinem Großvater überlassen bekam. Allerdings werden die an meinen Bruder gehen. Hätte also für mich gar keinen Zweck, mcih allzu sehr in diese Materie hineinzuvertiefen.

Der Dandolo fragt sich derweil unweigerlich, warum sein Großvater seinem Vater und Bruder immer mal wieder ein Schiff zum Namenstag geschenkt hatte, aber ihm niemals eines. Das war eine Unegrichtigkeit sondergleichen!

Dann kam der Alte immer damit, dass er viel zu wenige Schiffe für so viele Familienmitglieder hatte und Prioritäten setzen musste. So eine Ausrede. Der hatte doch nur etwa dreißig potentielle Erben!
Beitrag Verfasst: So 1. Apr 2012, 22:59
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Ada schaut zu diesem Gebäude und nickt dann .

Nun ja , ich bin als Venezianerin mit dem Meer verbunden. Ich möchte mal gerne mit einem gossen Schiff fahren Ottavio, Sagel setzen und steuern und lernen wo es lang geht in dieser unendlichen Weite. Nach den Sternen, oder?

Der Himmel ist strahlend blau Ada schliesst die Augen kurz und hmmmt ganz leise.

Und ihr Ottavio ? Ist die Seefahrt eins euer Steckenpferde?
Beitrag Verfasst: So 1. Apr 2012, 22:50
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Ada und Ottavio verlassen die Epina Felina und gehen hinaus auf dem Platz vor dem Gasthaus. Der Venezianer macht sofort einen Handschwenk zur rechten Seite, wo sich der Palast des Rektors steht.

Seht ihr dieses schöne Gebäude mit den großen Portalen, den Arkaden und der Uhr am Giebel? Das ist der Rektorpalast. Dort müssen wir hin. Nur ein Katzensprung!

geht er mit ihr an einem abgestellten karren vorbei, wo ein Mann seine Waren auslädt. Eine Gruppe Tauben steigt in der Nähe auf und fliegt davon

Ihr interessiert Euch also für die Seefahrt?
Beitrag Verfasst: So 1. Apr 2012, 22:42
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Es dauert lange bis er um das Handelshaus vorbeigegangen war, sieht erst die Kirche und danach schon die Trattoria namens "Epina Felina". Hoffentlich konnte man ihm hier helfen. Denn es war ungemütlich. Der Wind wehte eisig vom Meer in die Bucht hinein und verstärkte die Kälte, die ohnehin schon auf dem Platz herrschte.

schnell ins Gasthaus
Beitrag Verfasst: Mo 13. Feb 2012, 00:49
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Francesco geht ungehalten vom Handelshaus auf der Südseite des Hauptplatzes Richtung Norden.

Dagegen sollte es Gesetze geben! Diese Hauptstadt beutet die Provinz nur aus - wie immer. Und ein einfacher Portovecchianer kann nichts dagegen tun. Aber nicht mit mir...!

nimmt er sich vor
Beitrag Verfasst: Fr 10. Feb 2012, 13:12
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Und dem will ich mal mein Unternehmen anvertrauen...

wirkt der Handelsherr nicht ganz überzeugt - und gibt dann ein Handzeichen

Wie auch immer, steig jetzt ein. Der Strand wartet! Das schöne Wetter hält sich auch nicht ewig. fordert er den Neffen auf, woraufhin beide einsteigen, die Pferde aufs Neue angetrieben werden

Zum Strand, zum Strand!
Beitrag Verfasst: So 10. Jul 2011, 17:28
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Nur ein Andenken! Ich habe den Händler knapp über die Hälfte des Preises heruntergehandelt, toll nicht?

wirft er die Tasche mit einem Ruck auf das Kutschendach.
Beitrag Verfasst: So 10. Jul 2011, 17:27
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Ottavio! Da bist du ja, Prescilla und Servatio sind bereits...


Was beim verfaulten Zahn des Candiano ist DAS?!

sieht der Venezianer geschockt zu dem, was der Dandolo da bei sich trägt - ihm fällt die Kinnlade runter
Beitrag Verfasst: So 10. Jul 2011, 17:26
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Nach dem hervorragendem Einkauf beim Hehler kührt der glückliche Ottavio zurück zur Kutsche. Obwohl das Rohr und die Kugel auf seinem Rücken ihn ächzen lässt, winkt er dem Foscari aus der Ferne frohgemut zu

Ciao, Zio! Ich bin wieder zurück!
Beitrag Verfasst: So 10. Jul 2011, 17:24
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Endlich erreicht die Urlaubsgesellschaft den Hauptplatz im Zentrum der einen Stadtseite. Nur wenig entfernt vom Rathaus haben die Räder inne gehalten, der Handelsherr steigt aus, betrachtet die Umgebung

Porto Vecchio! Die Schleuse des Hermelins... gut, zwei Stunden Aufenthalt, nicht mehr. Es gibt ja hier einige Zerstreuungen, und sicher...

erklärt er, sieht sich dann immer noch im Monolog um - und bemerkt die leere Kutsche

Ottavio? Prescilla? SERVATIO?!

Ottavios Andenken
Beitrag Verfasst: Do 30. Jun 2011, 19:27
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Ich hatte schon länger den Verdacht, dass der Kerl dort illegalen Machenschaften nachgeht!

Nachdem er eine Weile grübelnd über den Platz geschlendert war, verfluchte sich Christoff beinahe selbst, dass er nicht früher darauf gekommen war. In der Vergangenheit hatte es immer wieder Gerüchte gegeben über gestohlene Kunstobjekte, die hier in Porto Vecchio verschwunden sein sollen. Und so ein Antiquitätenhandel war doch die älteste Tarnung seit Menschengedenken!

Der Hafenmeister beschleunigte seinen Schritt, und einige Passanten machten schon erschrocken Platz, als sie ihn mit seiner grimmigen Miene vorbeieilen sahen.
Beitrag Verfasst: Fr 15. Apr 2011, 14:19
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Die Kaputze über den Kopf ziehend und den Geldbeutel um ein vielfaches erleichtert verließ Isabella das Einrichtungshaus. Mit schmerzenden Füßen machte sie sich auf den Weg zum Hafen.

wieder unterwegs
Beitrag Verfasst: Fr 11. Mär 2011, 10:50
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Lucius jedoch schlug nicht den Weg zum Hafenmeister ein. Das hatte bis morgen Zeit. Stattdessen schlenderte er ein wenig über den Platz, betrachtete den ein oder anderen Marktstand und sprach ein paar Leute an.
Schließlich bog er vom Rektorplatz aus in eine Straße ein.


-> Bummeln
Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 19:56
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Die beidne Komplizen stehen an einen Karren mit Kisten und Paketen gelehnt. Während Rustichello seine Portion auffuttert, macht Oceano den Uhrmacher aus.

Wenn das nicht der Herr aus der Caffetteria ist.

Hm?

Vermutlich geht er zum Hafenmeister. Zumindest hatte er das vor.

bemerkt Oceano.
Noch macht keiner der beiden eine Bewegung. Kein Anzeichen, Lucius folgen zu wollen.
Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 18:36
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Lucius trat aus dem Gasthaus hinaus auf den Rektorplatz.

Ah... Der Geruch von frischem Fisch... und drei Tage altem... Interessante Kombination.

urteilte er über das, was seine Nase hier erschnupperte. Dann wurde er auf einen Stand aufmerksam.

Da drüben gibt es tatsächlich Fish&Fish! Wann habe ich die das letzte Mal gegessen?

Er ging dorthin, wandte sich an den Verkäufer.

Einmal Fish&Fish bitte.
Welches Getränk?
Keines.
Als Glückliches Mahl mit Geschenk?
Nein, danke.
Zum hier essen oder zum Mitnehmen?
Ähm... Zum Mitnehmen.

Der Verkäufer reichte Lucius eine Fish&Fish-Packung mit der Aufschrift "tu gou". Lucius bezahlte und ging dann durch die Straßen.
Beitrag Verfasst: Do 27. Jan 2011, 17:52
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Isabella hatte die beiden Gestalten auf dem Rektorenplatz nicht gesehen. Zum einem war sie viel zu sehr von ihren schmerzenden Füße abgelenkt und zum anderen versuchte sie sich auf das zu konzentrieren was Jerooom vor sich hin plapperte.

Hoffentlich bekomme ich keine Blasen. Isabella stöhnte bei jedem weiteren Schritt innerlich auf
.

Oooo koooomm schooon Isabella Schääätzchen, erzähl es mir. Bitteeee, flehte der Einrichter inständig.

Da gibt es nichts zu erzählen. Danni hat sein eigenes Geschäft vermasselt und schuld ist nur dieses dumme Kuh.

Dumme Kuuuh? Aaach, Du meeeinst Biaaaanca?

Kennst Du noch eine dumme Kuh? Ich nicht. Isabella schnaufte durch. Wie weit ist es eigentlich noch, grummelte sie. Ich will aus den Schuhen raus.

Daaa sind wir schooon Schääätzchen.

Jerooom stand vor einem Laden mit einem besonders großen Fenster. Wenn man nur einen Blick hinein warf wusste man schon was die Türglocke sagen würde wenn man nur die Tür öffnete. Wenn ihr nicht stinkreich seid, dann bleibt lieber gleich draußen.

Jerooom wollte gerade die Tür öffne als diese auf ging.
Beitrag Verfasst: Mi 26. Jan 2011, 10:23
  Betreff des Beitrags:  Re: Der Rektorplatz  Mit Zitat antworten
Während ihres Gespräches waren die beiden immer weiter gelaufen und hatten nun die Straßen verlassen und gingen mitten auf den Rektorenplatz.

Wie weit ist es eigentlich noch?

O gaaar nicht meeehr weit. Wir sind gleich daaa. Der Rektorenplatz war wirklich ein ideaaaaler Standort. Daaas Haus ist auch groooß genug.

Du meinst wohl für Deine Ansprüche.

Jerooom lächelt. Daaanke Schääätzchen. Ich habe gehört die Garibaldis sind aaaauch hergezogen?

Ja, wem sagst Du das, fauchte Isabella. Wenn Du wüsstest wer noch alles in Palatina aufgetaucht ist.

Bianca, ist jaaaa auch eine guuute Kundin. Nur leeeider haaaat sie sooo gar keinen Geschmaaack.

Außer was Männer betrifft. Isabella beharkte das Thema Bianca Garbibaldi nicht.Doch Jerooom sah das anders.

O jaaa gab es da nicht in irgendwann einen böööse Geschichte mit Dir und ihr? Wie waaar noch gleich sein Naaame. Jerooom überlegte kurz. Ich weeeis es gleeeich wieeeder. Er sah verdaaammt gut aus. Und sein Begleiter waaar auch soooo ein süßer Knackarsch.

Isabella musste lachen. Du meinst Danni und Rusti. Komisch das Du gerade jetzt auf die beiden kommst.

O ich wooollte Dich nur von unserer guten Freundin Biaaanca ablenken.

Mit Oceano verbindet man ja wohl eine Hand voll Leute und außer Rusti gehört auch leider Bianca dazu.

Und haaast Du Maaal wieder was von den beiden Süßen gehört?

Danni und Rusti? Vor geraumer Zeit haben wir zusammen geschäftlich zu tun.

O wieee interesant. Erzääähl doooch mal!

Ein andermal, ja. Isabella zog den Mantel enger zusammen. Ich hoffe wir sind bald da. Diese Schuhe waren die falsche Wahl.

Isabella schaute nur noch auf ihre Füsse die ihr schrecklich weh taten. Sie wollte nur noch eins. Sich irgendwo hinsetzen und die Schuhe abstreifen.
Beitrag Verfasst: So 23. Jan 2011, 20:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Design by Romina Ronzon, basierend auf subsilver2-Template
Impressum