Palatina sul aqua

Das RPG der Renaissance
Intro | Neuigkeiten | Galerie
Aktuelle Zeit: Fr 23. Jun 2017, 15:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Vorgebirgsstraße
BeitragVerfasst: Fr 24. Okt 2008, 22:06 
Offline
Im Namen der Republik
Benutzeravatar

Schicht: Nobiluomo
Heimat: Città Antica
Haus: Palazzo Ducale
Beruf: Ratsherr

Im Namen der Republik
Die Straße durch das Vorgebirge

Vom Vestator ausgehend, führt dieser gut befestigte Weg zuerst über die kahlen Hügel; bis zum Mühlenfeld ist er gut befestigt und durchaus mit den besseren Straßen der Republik zu vergleichen.

Zwischen dem Mühlenfeld und Palatina mündet die kleine Dammstraße, von der Mandrobrücke und der Bassa Mandrana kommend, in diese Straße ein. Am Mühlenfeld gabelt sich der Weg dann. Eine Nordroute geht weiter durch das Vorgebirge, nach Casazza und Campione: dies ist die Kaiserstraße. Eine Südroute verläuft dagegen nach Corvonido, die Gebirgsstraße. Beide verlaufen quer durch das Gebirge und enden an den Grenzen der Republik.

_________________
"Nicht der Titel verleiht dem Mann Glanz, sondern der Mann dem Titel."

Niccolò Machiavelli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Sa 1. Nov 2008, 22:13 
Offline
Künstler
Benutzeravatar

Schicht: Popolo
Heimat: Città Antica
Haus: Palazzo Capuletti
Beruf: Künstler
Im Urlaub: Ja

Künstler
John geht gemächlich die Straße entlang und nimmt den herrlichen, wenn auch etwas kalten Herbsttag in sich auf.
Er blickt die Straße entlang, über die Hügel und einen herrlichen, roten Wald und bestaunt die Berge, die sich direkt dahinter emportürmen.

_________________
"Wer sich mit Liebe wappnet, überwindet Zorn, Elend, Übermacht und Missgeschick."
"Der Mensch soll nicht lachen, wenn die ganze Welt weint." Michelangelo Buonarotti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Sa 1. Nov 2008, 22:33 
Offline
Künstler
Benutzeravatar

Schicht: Popolo
Heimat: Città Antica
Haus: Palazzo Capuletti
Beruf: Künstler
Im Urlaub: Ja

Künstler
Nach langer Zeit steigt die Straße immer mehr an, das Gelände wird unebener und die Hügel steiler. An den Windmüheln vorbeigehend, erreicht er lansgam den Waldessaum und dreht sich noch einmal um.

Es ist schon recht spät, und die Sonne steht schon tief über der Bassa Mandrana.

Als John sich umwendet und den in den herbstlichen Farben erstrahlenden Wald betrachtet, fragt er sich, ob das eine gute Idee war.
Irgendetwas an diesem dichten Waldstrich scheint nicht normal zu sein. Und zu hören ist auch kaum etwas.



Hier geht es weiter

_________________
"Wer sich mit Liebe wappnet, überwindet Zorn, Elend, Übermacht und Missgeschick."
"Der Mensch soll nicht lachen, wenn die ganze Welt weint." Michelangelo Buonarotti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Do 6. Nov 2008, 02:51 
Offline
Wetterfrosch im Einmachglas
Benutzeravatar

Haus: Der Himmel über Palatina
Beruf: Aushilfpetrus

Wetterfrosch im Einmachglas
Mit monströser Wucht erhebt sich das Gewitter gegen das Gebirge. Nur Lichter tanzen über den Gipfeln, Schneisen in der schwarzen Hölle...

_________________
"Es ist der gewöhnliche Fehler der Menschen, bei gutem Wetter nicht an Sturm zu denken."

Niccolò Machiavelli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Sa 8. Nov 2008, 22:17 
Offline
Kennt Schimmel nur vom Reiten
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: San Paolo
Haus: Bäckerei Panificio d'oro
Beruf: Bäckerin

Kennt Schimmel nur vom Reiten
Die kornbeladene Reiterin braust den Weg hinauf zu den kahlen Hügeln, welche der Bergkette vorgelagert sind, erblickt bereits die Windmühlen von Weitem, die sich behäbig in der Luft drehen; und hält dann auf diese zu

Hier geht es weiter

_________________
"Wer tugendhaft lebt und handelt, der legt seinen Adel an den Tag." - Decamerone, Giovanni Boccaccio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: So 9. Nov 2008, 19:40 
Offline
Kennt Schimmel nur vom Reiten
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: San Paolo
Haus: Bäckerei Panificio d'oro
Beruf: Bäckerin

Kennt Schimmel nur vom Reiten
Mit den Mehlsäcken beladen, reitet die Bäckerin wieder das Windmühlenplateu hinunter, gen Tal; sie sieht die Stadt bereits im Tal vor sich liegen, hält dann auf das Vestator zu

Hier geht es weiter

_________________
"Wer tugendhaft lebt und handelt, der legt seinen Adel an den Tag." - Decamerone, Giovanni Boccaccio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Mo 10. Nov 2008, 02:21 
Offline
Ironischer Dickkopf
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Città Antica
Haus: Universität
Beruf: Magister und Student

Ironischer Dickkopf
Der Magister wird gen Tal gerissen, es geht weiter hinab, auch, wenn der Dreck und Staub Ottavio die Augen tränen lässt, er die Stadt unten nicht sehen kann...

Hier geht es weiter

_________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Otternasen und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Daniele Oceano mein Name. Ich bin Geschäftsmann. :oceano:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: So 7. Dez 2008, 12:33 
Offline
Teehändlerin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: Città Nuova
Haus: Teegeschäft

Teehändlerin
Nach einem recht langen Weg kommt August endlich am Stadttor an.

hier gehts weiter

_________________
Freundschaft ist weit tragischer als die Liebe. Sie dauert länger.


Der Teeladen mit seinen Teemischungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Do 16. Jul 2009, 19:35 
Offline
Alleinerziehende Adlige
Benutzeravatar

Schicht: Patrizia
Heimat: Città Antica
Haus: Stadthaus Topka
Beruf: Goldschmiedin

Alleinerziehende Adlige
Mit knatternden Geräuschen rollte unsere Kutsche über die Straße.

Carla, komm bitte wieder mit dem Kopf in die Kutsche. Mit sanftem Druck ziehe ich die angesprochene wieder in das Gefährt. Du verkühlst Dich sonst noch.

Ach was Mama. Hier ist es viel wärmer als in Konitz.

Ja aber der Fahrtwind hat es in sich.

Du hörst Dich an wie Sophia.

Laß sie das bloß nicht hören.

Schade das Sophia nicht mitgekommen ist. Es hätte ihr bestimmt gefallen.

Das kann schon sein, aber irgendwer muß sich ja um unser Haus kümmern.

Wie hat es Dir denn in bei meiner Babka und meinem Dziadek gefallen, wendet sich Carla unverhofft an Florentin.

hier gehts weiter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Di 6. Okt 2009, 10:15 
Offline
Wetterfrosch im Einmachglas
Benutzeravatar

Haus: Der Himmel über Palatina
Beruf: Aushilfpetrus

Wetterfrosch im Einmachglas
Starke Winde vom Gebirge her machen jede Reise über das Gebirge zu einer Qual. Mit gespenstischem Ton jagen sie über schroffe Ecke und Kanten, heulen und jaulen auf. Händler versuchen mit tief gezogenem Hut und dicken Mänteln trotzdem, den Pass zu überqueren.

_________________
"Es ist der gewöhnliche Fehler der Menschen, bei gutem Wetter nicht an Sturm zu denken."

Niccolò Machiavelli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Sa 10. Okt 2009, 22:43 
Offline
Söldneranführer
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Fortezza San Vittorio
Haus: Gabrielsturm
Beruf: Capo der Kavallerie

Söldneranführer
*Wusch* Ein Luftzug erschüttert Pferd und Reiter als sie das Stadttor passieren und da es nun keine Schützenden Mauern mehr rund herum gibt, müssen sie gegen einen starken Seitenwind anrietehn, der Salims Gewänder aufbläht und es ihm nicht eifnahcer macht sich gemscheidig mit dme Pferd zu bewegen. Dennoch genießt er das Gefühl endlich wieder frische, natürliche Luft zu spüren, dass Geschrei und Gejubel der Straßen los zu sein und einen deutlich weicheren Boden unter den Hufen seines Pferdes zu spären. Wäre diese Straße nur nicht so verdammt breit und ngerade....

_________________
Now it's too late, too late to live. And my conscience's killing me. So am I alive but I am not free.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Sa 10. Okt 2009, 22:53 
Offline
Kennt Schimmel nur vom Reiten
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: San Paolo
Haus: Bäckerei Panificio d'oro
Beruf: Bäckerin

Kennt Schimmel nur vom Reiten
Auch Lidias Haare wirbeln im Wind hin und her, und es macht sie geradezu wütend, dass sie diese nicht binden kann, hält den Kopf in verschiedene Richtungen, damit die Haare nicht in die Augen wehen.
Salim scheint es zu freuen, im Umland zu reiten - doch hat er nicht die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn lange, gerade Strecken... ja, genau, das hatten wir schon genug an diesem Abend...

Lidia spornt Nebbia an, und mit gefletschten Zähnen nähert sich die Reiterin wieder bedrohlich



Schon mal über neue Klamotten nachgedacht? Du siehst fett und aufgeplustert wie ein Truthahn aus!

_________________
"Wer tugendhaft lebt und handelt, der legt seinen Adel an den Tag." - Decamerone, Giovanni Boccaccio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Sa 10. Okt 2009, 22:57 
Offline
Söldneranführer
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Fortezza San Vittorio
Haus: Gabrielsturm
Beruf: Capo der Kavallerie

Söldneranführer
Nur ganz knapp vor dem Thesing, und nahezu eben so knapp vor dem Buttero, hält sich Fisico eisern. Seine Hände krallen sich in die Zügel, seine Zähne knirschen aufeinander, seine Sinne laufen zu Höchstleistungen auf, ja sein Pferd schlägt sogar hier und da ein wenig nach den anderen aus, sodass die Verfolger hin und wieder das flackern der vom Sand leicht rötlich gefärbten Hufe vor Augen haben.

_________________
Now it's too late, too late to live. And my conscience's killing me. So am I alive but I am not free.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Sa 10. Okt 2009, 23:00 
Offline
Senator
Benutzeravatar

Schicht: Nobiluomo
Heimat: Città Antica
Haus: Villa di Tesino
Beruf: Botschafter

Senator
Dieser Fettklops treibt mich noch zum Wahnsinn,
erwiedert Raphael mit einem grimmigen Lächeln.
Nunja, es soll nicht alles umsonst gewesen sein, immerhin fliest das Blut von mehreren Generationen von Höchnäsigen, hinterhältigen, listigen und einfach nur exelenten herzögen in mir.
Agamemnon ist noch nicht zu Höchstleistung aufgetrieben...

_________________
Raffaele di San Trovaso


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Sa 10. Okt 2009, 23:00 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
das ist Sergios Augenblick. Die breite, weite Straße, dazu der kampfgeist der Butteri in der wilden Natur, beflügelt Pferd und Reiter gleichermaßen - weswegen er es riskiert, haarscharf an der Wegkante einen Überholversuch zu wagen, soweit außen, dass er wieder an beiden vorbei will, das Manöver von eben imitiert, jetzt aber mehr Speed, Gripp, und Bodenhaftung hat, dazu die richtige [strike]Flügel-[/strike] Heckschweifeinstellung...


Außerdem haucht er Fisico von der Seite eine furchtbare Rauchschwade abgebrannten Tabaks ins Gesicht


Hier geht es mit dem Palio weiter

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Sa 17. Okt 2009, 09:43 
Offline
Teehändlerin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: Città Nuova
Haus: Teegeschäft

Teehändlerin
Irgendwann muss diese verfluchte Stadt doch auftauchen. Im scharfen Galopp geht es weiter Richtung Stadt.

hier gehts weiter

_________________
Freundschaft ist weit tragischer als die Liebe. Sie dauert länger.


Der Teeladen mit seinen Teemischungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2009, 21:38 
Offline
Wetterfrosch im Einmachglas
Benutzeravatar

Haus: Der Himmel über Palatina
Beruf: Aushilfpetrus

Wetterfrosch im Einmachglas
Auch im Vorgebirge zieht es sich zu. Hier ist es nicht besser als in den südlichen Stadtvierteln der Hauptstadt.

_________________
"Es ist der gewöhnliche Fehler der Menschen, bei gutem Wetter nicht an Sturm zu denken."

Niccolò Machiavelli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Do 24. Dez 2009, 18:07 
Offline
Wetterfrosch im Einmachglas
Benutzeravatar

Haus: Der Himmel über Palatina
Beruf: Aushilfpetrus

Wetterfrosch im Einmachglas
Der Wind pfeift an allen Ecken, zieht erbärmlich über die Straße. Zudem friert die Kälte den Boden ein, verwandelt ihn in ein rutschiges, hartes Etwas...

_________________
"Es ist der gewöhnliche Fehler der Menschen, bei gutem Wetter nicht an Sturm zu denken."

Niccolò Machiavelli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Do 13. Mai 2010, 16:20 
Offline
Kennt Schimmel nur vom Reiten
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: San Paolo
Haus: Bäckerei Panificio d'oro
Beruf: Bäckerin

Kennt Schimmel nur vom Reiten
Nun, da keinerlei Hindernise mehr auszumachen sind, jagt die Albizzi auf dem Schimmel noch schneller als sonst über den Pfad, spürt dabei die kühle Zugluft, die von den Bergen kommt. Der Himmel ist bedeckt, und es sieht so aus, als könnte es regnen...

Hoffentlich bin ich wieder zu Hause, bevor es anfängt... feuchtes Mehl ist keine gute Sache!

verzieht sie den Mund, und denkt an die Konsequenzen. Zum Glück erkennt sie aber bald das Plateau, auf dem die Windmühlen stehen, ist erleichtert, atmet durch - und legt einen Zahn zu.

_________________
"Wer tugendhaft lebt und handelt, der legt seinen Adel an den Tag." - Decamerone, Giovanni Boccaccio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gebirgsstraße
BeitragVerfasst: Do 13. Mai 2010, 17:22 
Offline
Kennt Schimmel nur vom Reiten
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: San Paolo
Haus: Bäckerei Panificio d'oro
Beruf: Bäckerin

Kennt Schimmel nur vom Reiten
Lidia reitet wieder die Hügel hinab, zurück nach Sankt Paul... dieses Mal aber langsamer und um einiges schwerer...

Ihr Blick wandert wieder zum Himmel


Das wird knapp! Aber ich denke, wir schaffen das...

_________________
"Wer tugendhaft lebt und handelt, der legt seinen Adel an den Tag." - Decamerone, Giovanni Boccaccio


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Design by Romina Ronzon, basierend auf subsilver2-Template
Impressum