Palatina sul aqua

Das RPG der Renaissance
Intro | Neuigkeiten | Galerie
Aktuelle Zeit: So 22. Jul 2018, 01:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 936 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 47  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Mo 20. Okt 2008, 13:30 
Offline
Im Namen der Republik
Benutzeravatar

Schicht: Nobiluomo
Heimat: Città Antica
Haus: Palazzo Ducale
Beruf: Ratsherr

Im Namen der Republik
Die große Markthalle am Marktplatz

Bild


Prägend stellt sich dieses hohe, dreigeschossige Haus dem Neuankömmling in den Weg, gilt als kleines Wahrzeichen der Insel neben dem Dom. Das hoch gewölbte, lange Dach sieht man schon aus der Ferne, liegt wie eine breite Haube auf dem Bau, dessen ersten beide Geschosse von Säulen und Bogengängen umhüllt, Zugang zum Inneren gewähren. Zwischen den Säulen und dem eigentlichen Gebäude treiben die Händler ihre Geschäfte, Kaufleute sehen sich nach Angeboten um, Geldwechsler tauschen Münzen aus dem Ausland, andere vergeben Kredit, wiederum andere spekulieren und kaufen Anteile von Firmen. Zudem ersteigern Marktleute hier ihren Nachschub.
Das Innere jedoch ist von anderer Art, denn hier werden – im Gegensatz zum Marktplatz – Güter in größeren Mengen oder von größerem Werk verkauft. Bäckereien werden säckeweise mit Mehl versorgt, Gaststätten mit Fässern voll Alkohol, die Schmiede finden hier ihre Erze in Hülle und Fülle. Insofern ist das heiße Wechselspiel zwischen Lagerverwaltern, Unmengen von Arbeitern, die mit Warenpaketen umherhetzen, Käufern und Verkäufern hier zu beobachten, und man muss genau aufpassen, um nicht umgerannt zu werden.
Für die Bürger ist im Erdgeschoss vor allem das Angebot an exotischen Waren interessant, welche nicht auf dem Markt zu bekommen sind: Rosenwasser, Mandeln, Seide, Porzellan, Teppiche und Gewürze aus dem Orient; Tabak, Schokolade, Erd-, Liebes- und Goldäpfel aus der Neuen Welt; Feines Tuch und Glaswaren aus Venedig; zuletzt Wein und Olivenöl aus eigener Herstellung.
Im ersten Stock haben einige Händler ihre Lager angemietet, zahlen dafür an den Obersten Verwalter Gebühr. Zudem befindet sich hier die Börse nach venezianischem und brüggischem Vorbild, Preisanstieg und Verfall werden hier festgehalten; zudem werden im Saal Besprechungen zwischen den höheren Kaufleuten und Fernhändlern abgehalten, teils auch Versammlungen der gesamten Händlerschicht.
Als letztes sei das zweite Stockwerk genannt, wo sich vor allem die Räume der Verwaltung, vor allem die des Obersten Verwalters selbst befindet, der von hier nicht nur die Geschäfte in der Stadt, sondern in ganz Italien, Europa und darüber hinaus leitet. Dieser hat im Laufe der letzten Jahre das Geschäft zum Vorteil aller derart ausgebaut, dass die Kaufleute nicht mit der Stadt, sondern direkt mit ihm handeln; zwar ist die Markthalle offiziell im Stadtbesitz, faktisch aber gehört sie bereits dem Obersten Verwalter, der es verstanden hat, sich schrittweise so gut einzukaufen, dass es dem Rat lieber ist, dass er die Markthalle ganz übernimmt, statt, dass möglicherweise stattdessen das ganze Wirtschaftssystem zusammenbricht.

Beim Obersten Verwalter und faktischen Besitzer der Markthalle handelt es sich um den Ratsherren Cesare Foscari.


Orientierung:

Keller: Großes Lager

Erdgeschoss: Verkaufsstände, Kleines Lager, Verkaufssaal

1. Stock: Saal der Kaufleute (Börse und Versammlung), private Lager

2. Stock: Verwaltung, Büro des obersten Verwalters


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
NPCs:

Cornelio Scamorza (grün): Unterverwalter. Er ist einer der Gehilfen Foscaris, und hilft, den Betrieb aufrecht zu erhalten, wenn er gerade nicht da ist. Wenn irgendjemand eine Hilfe in den Hallen beim Einkauf braucht, so kann man sich direkt an ihn wenden, wenn der Herr der Hallen nicht da ist.
Meistens trägt er ein Klemmbrett und einen ziemlich abgestumpften Stift bei sich. So ist er immer zu erkennen.

Alle Händler und Marktfrauen, welche hier etwas verkaufen (beliebige Farbe): Wenn ihr ein Geschäfte abwickeln wollt, denkt euch einfach einen Gegenüber aus, mit dem ihr Handeln wollt – alles ist eurem Einfallsreichtum und eurer Phantasie überlassen.

_________________
"Nicht der Titel verleiht dem Mann Glanz, sondern der Mann dem Titel."

Niccolò Machiavelli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Mo 20. Okt 2008, 22:10 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Cesare geht durch die großen Räume der Hallen im Erdgeschoss, vorbei an den Säcken mit den seltsamen Äpfeln der neuen Welt, schaut zu den Händlern unter den Arkaden, welche sich beim Feilschen überbieten, hört von den Leuten mit Wertscheinen, wie sie Preise verhandeln, wieder woanders das wunderbare Geklimper von Goldmünzen, wie es von der einen Hand - und das Wichtige war: von der des Käufers - in die richtige wandert.

Was für ein wundervoller Tag, ich liebe den Geruch von Münzen am Abend! $_$

gibt er mit gutmütigem Gesicht von sich, reibt sich die Hände, und atmet den Duft feiner palatinischer Dukaten ein, schließt dabei leicht die Augen, öffnet sie dann mit Geldzeichen darin wieder.

Besonders wenn es sich um meine Münzen handelt, und.... SCARMORZA!

Er sieht in der Nähe den Verwalter, welchen er eigentlich ganz woanders hinbeordert hat, schreitet zu ihm, drängt sich an ein paar Arbeitern und Kaufleuten vorbei

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Mo 20. Okt 2008, 22:29 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Gibts Käse umsonst?

Quatsch, ich meine meinen Verwalter! SCARMORZA! drängt er einen Florentiner kurz zur Seite, kommt zum Unterverwalter mit Klemmbrett

Capo?

Ich habe dir aufgetragen, dich sofort zum "Helmchen" zu begeben, mit dem Alkohol. Was stehst du dann noch hier herum, wie beim maccaronischem Knusperhermelinfressfestival? stiert er den Unterverwalter etwas streng an

Ich kann nichts dafür, die Otternasen kamen bei usnerer Kundschaft nicht so gut an, ich musste mit ihnen verhandeln, um den Schaden zu begrenzen, und...

Otternasen? Wie können einem Otternasen nicht schmecken? schüttelt der Foscari ungläubig den Kopf - und nimmt dem Unterverwalter das Klemmbrett aus der Hand Faciomi!*

Er wendet sich um, macht eine Bewegung, pfeift dann kurz

Stefano! Illario! Gianfranco! Tibaldo! Wir haben eine Verabredung mit San Pietro!

Dem Heiligen?

Dem Viertel, verfaulter Zahn des Candiano! meint er, und marschiert dann mit den Arbeitern des Lagers davon

----------------------
*Bekannte venezianische Aussage, überstezt so viel wie: Ich mache das!

Hier geht es weiter

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Sa 1. Nov 2008, 17:47 
Offline
Teehändlerin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: Città Nuova
Haus: Teegeschäft

Teehändlerin
Mit dem Einkaufszettel eilt Sandrine durch die Halle. Sie hat schon fast alles abgearbeitet

...Gewürze habe ich... Honig. Mir fehlt noch der Honig.

Suchend schaut sie sich um. Und findet bald auch den Händler.

A Signora Sandrine da seid Ihr ja wieder. Wollt Ihr wieder Honig für den Teeladen einkaufen.

Ja, Ihr habt es erfasst.

O ich habe nur den besten Honig...

Spart Euch die Mühe. Ich kenne schon dieses Sätze auswenig.

O ich habe gerade einen ganz Neuen rein bekommen. Einen wilden Honig. Probiert einfach mal.

Sandrine nimmt eine Probe. Ja, das ist sehr gut. Ich nehme ihn und den da. Sandrine zeigt auf eine bestimmte Sorte.

Wieviel?

Das übliche.

Aber natürlich Signora Sandrine. Händler packt ein und fängt an alles zusammen zu rechnen. Dann bekomme ich von Euch... er nennt seinen Preis.

Wie bitte, ich habe mich wohl verhört.

Nein habt Ihr nicht.

Das ist ja wohl ein Scherz. Für den Preis kann ich mir einen eigenen Bienenstock zulegen.

Nun die Zeiten stehen schlecht. Es gab ein Bienensterben.

Erzählt mir nichts von Bienensterben. Das bringt Ihr auch jedes mal. Sandrine nennt einen anderen Preis. Entweder den oder ich kaufe keinen Honig mehr bei Euch.

Ha, wo wollt Ihr dann kaufen.

Das lasst meine Sorge sein. Was ist jetzt?

Nein, entweder Ihr zahlt meine Summe oder...

... ich gehe. Guten Tag. Sandrine rauscht ab.

Unmöglich. So ein Wucher. Ich zahle doch keine überteuerten Waren, da werde ich doch selber wieder zur Imkerin.

_________________
Freundschaft ist weit tragischer als die Liebe. Sie dauert länger.


Der Teeladen mit seinen Teemischungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Di 4. Nov 2008, 22:59 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Cesare ist bereits seit Morgenaufgang wieder in den Hallen, geht an den Ständen in den Arkaden vorbei, mustert die Ware, und betritt dann das Innere, um das Lager zu inspizieren

Signore, ich muss Euch davon in Kenntnis setzen, dass der flandrische Tuchhändler schon seit gestern hätte eintreffen sollen. Wir warten noch immer auf die Ware, und der Bestand geht langsam zur Neige...

Dann hebt die Preise kurzzeitig um 10% an. Das dürfte erst einmal abschrecken. Mir ist es lieber, dass weniger gekauft ist, als dass das Gerücht auftritt, wir hätten eine Knappheit an irgendwelchem Material. Zuverlässigkeit, Scarmorza, ist wichtiger als der Preis, merkt Euch das! meint der Foscari bedeutungsschwanger in veneziansicher Manier, geht dann mit erhobenem Zeigefinger seines Weges

Ich gehe auf mein Offizium, und verfasse bereits den Beschwerdebrief an Van de Vaart. Für die Verspätung verlange ich einen Abschlag von 2% pro Tag!

Si, Signore.

Und sagt dem Honigkerl, dass, wenn er weiter seinen Honigpreis mit Spekulation und Lüge hochtreibt, irgendwann der Preis so fallen wird, dass er dann ohne Gewinn unter der Zinnbrücke leben darf! ermahnt Cesare noch kurz, bevor er dann ein Stockwerk hinauf geht

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Do 6. Nov 2008, 02:10 
Offline
Wetterfrosch im Einmachglas
Benutzeravatar

Haus: Der Himmel über Palatina
Beruf: Aushilfpetrus

Wetterfrosch im Einmachglas
Regen prasselt über die weitläufigen Dächer der Halle herab, ergießen sich gleich Wasserfällen zum Markt.
Dafür steigt die Zahl der Kunden, die vom Markt hierher flüchten

_________________
"Es ist der gewöhnliche Fehler der Menschen, bei gutem Wetter nicht an Sturm zu denken."

Niccolò Machiavelli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Do 6. Nov 2008, 22:40 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Cesare reibt sich die Hände, als er sieht, wie die verschreckten Leute unter die Arkaden seiner Halle flüchten

Kundschaft... $_$

und vorallem, wie sie bleiben, und nebenbei die Waren beschauen

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Sa 8. Nov 2008, 12:52 
Offline
Geldleiherin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina

Geldleiherin
In der Markthalle ist ja ein Trubel los. Dort wird gefeilscht, dort wird geschimpft. Schmunzelnd drängt sich Jessica durch die Menge um etwas zu sehen. Da sie noch genug Geld hat will sie sich Zeit lassen. Sie steuert auf einen Stand zu, der Porzellan verkauft. Geht aber wieder, nachdem sie die Preise erblickt hat. Das Mädchen muss sich auf die Zehnspitzen stellen um über die Menge sehen zu können. Dann entdeckt sie einen Stand mit kleinen Glöckchen. Sie steuert darauf zu.
Guten Tag.
Oh Hallo, eine Glocke?
Ich bräuchte eher mehrere kleine.
Bumm
Die Frau hat eine Kiste mit kleinen Glocken auf den Verkaufsstand gestellt.
Wieviele darf es denn sein?
Ich glaube zehn dürfen reichen..
Gut, zehn.
Die Frau nimmt Papier und formt diese geschickt zu einer Tüte. Zählt dann die gewünschte Anzahl ab.
Gut dass macht dann vierzig Scudi.
Oh, ich wollte eigentlich nicht mehr als zwanzig bezahlen.
Vierzig Scudi
Dreißig.
Achtunddreißig.
fünfunddreißig.
Dreiunddreißig!
Abgemacht.
Jessica schlägt ein und zahlt die Summe. Ehe die Frau begreifen kann, dass sie ein Verlust gemacht hat, geht Jessica auch schon weiter. Sucht nun einen Stand, der wohlmöglich Türen richten kann.
Hallo? Ich suche einen Türmacher…Autsch…schubsen, ja dass können diese Leute…Au…

_________________
Heute ist das morgen von gestern.

Ewigkeit,
es geht immer weiter, irgendwie.
Doch was ist, wenn selbst die Unendlichkeit eine Ende findet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Sa 8. Nov 2008, 18:58 
Offline
Geldleiherin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina

Geldleiherin
Jessica wirbelt in der Markthalle mal nach links, dann nach rechts. Stößt hier und da ab und zu gegen jemanden. Doch als sie den Duft von Kräutern und andere Dinge entdeckt, eilt sie zu dem Stand. Gleich daneben befindet sich ein Stand der angeblich Ohrläppchen durchsticht. Interessiert schaut sie dem Mann zu, wie er gerade einem Kunden das Ohrläppchen durchbohrt.
Mutter hat mir auch Ohrringer hinterlassen. Aber ich habe keine Löcher dafür…
Gut ich mach es.
Sie geht zu dem Stand, zahlt den Preis und setzt sich auf einen Schemel.
Neigt Euer Haupt bitte etwas nach rechts.
Jessica macht dies, unter ihr Ohrläppchen wird ein Apfelstückchen gelegt. Dann erhitzt der Mann die lange, dünne Eisenstange. Und ehe sich Jessica versieht brennt das Stäbchen sich schon durch ihr Ohrläppchen. Es schmerzt tierisch. Jedoch schreit sie nicht laut auf, da der Mann ihr ein Holzstück zwischen die Zähne gesteckt hat. Beim zweiten Ohr läuft ihre eine Träne runter. Doch die Prozedur ist vorbei und sie wird entlassen. Eilig geht sie von diesem Stand weg. Dabei sich die Ohren reibend.
So was mach ich nicht noch einmal…Autsch.
Dann besieht sie sich weitere Stände und kommt an eines ran, wo Schmuck verkauft wird. Doch davon will sie nichts. Die Halle ist groß, Jessica hat die leichte Befürchtung sich verlaufen zu haben. Doch dann kommt sie an einen Stand mit wunderschönen Blumen, ehe sie was sagen konnte geht die krächzende Stimme einer Frau los:
Wir verkaufen nichts an Juden!
Bitte?
Die Frau deutet auf den Ring an Jessicas linken Hand. Diese rollt nur mit den Augen.
Vielen Dank auch.

_________________
Heute ist das morgen von gestern.

Ewigkeit,
es geht immer weiter, irgendwie.
Doch was ist, wenn selbst die Unendlichkeit eine Ende findet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Sa 8. Nov 2008, 19:05 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
HEY! WER HAT DAS GESAGT!?

tönt es aus den hinteren Ecken der Halle - und Foscari kommt in schnellem Schritt, sichtlich wütend an

WER HAT GESAGT, WIR VERKAUFEN NICHTS AN JUDEN?! will er sofort wissen, nähert sich dann den beiden

Das hier ist eine Markthalle! Kein Club für Auserwählte! betont er, verneigt sich kurz vor Jessica

Buon giorno. Was ist hier vorgefallen?

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Sa 8. Nov 2008, 19:21 
Offline
Geldleiherin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina

Geldleiherin
Erschrocken wendet sich Jessica Cesare zu. Blickt dann zu der Frau die nun etwas betrübt rein blickt.
Nichts, mein Herr. Wir…Also die Dame und ich haben herum gealbert. Ich fragte sie, was sie wohl niemals zu einem Kunden sagen würde. Und dass war wohl dass, was Ihr hörtet.
Die Frau schaut nun überrascht zu Jessica. Dann zu Cesare. Dann wieder zu Jessica. Wieder…Ach es geht hin und her.
Es war wohl ein Missverständnis. Und Ihr bekamt nur den Teil mit.
Jessica steht aufrecht und zuckt nicht mal mit der Mine. Versteckt ihre linke Hand wo der Judenring angebracht ist.
Viele Händler schauen auch zu den dreien.

_________________
Heute ist das morgen von gestern.

Ewigkeit,
es geht immer weiter, irgendwie.
Doch was ist, wenn selbst die Unendlichkeit eine Ende findet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Sa 8. Nov 2008, 19:28 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Macht mir doch nichts vor. Solange ich hier der Verwalter bin, wird hier gekauft und verkauft, wie es in der Ordnung steht. verschränkt er die Arme, deutet dann mit einem Kopfschwenker an die Seite zu einer dicken urkunde an der Wand

Und wenn ihr Buddhist des Vajrayana seid, hier habt Ihr das Recht, bedient zu werden. schaut er grummelnd zu der Marktfrau mit dem Schmuck

Grummel...

Und wenn es sein muss, bekommt Ihr sogar Rabbat!

Was?!

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Sa 8. Nov 2008, 19:34 
Offline
Geldleiherin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina

Geldleiherin
Nein…Bitte. Keine Umstände. Dass muss nun wirklich nicht sein. Es ist alles in Ordnung. Ich gehe einfach meinen Weg.
Jessica kommt sich ein wenig verloren vor, wendet sich dann der Marktfrau.
Schöne Sachen die Ihr verkauft. Ich hoffe Eurer Geschäft geht vor ran.
Dann wendet sie sich wieder Cesare zu. Knickst höflich.
Ich danke Eure Bekanntschaft gemacht zu haben…Signore…Ähm…Ja.

_________________
Heute ist das morgen von gestern.

Ewigkeit,
es geht immer weiter, irgendwie.
Doch was ist, wenn selbst die Unendlichkeit eine Ende findet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Sa 8. Nov 2008, 19:38 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Genau! Kommt wieder, irgendwann! So muss ich wenigstens keinen Rabatt zahlen...

Die Blumenfrau scheint erleichtert, bekommt aber Cesares strengen Blick zu spüren

Wir sprechen uns gleich in meinem Büro. spricht er, wendet sich ab

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Sa 8. Nov 2008, 19:44 
Offline
Geldleiherin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina

Geldleiherin
Jessica zuckt nur mit den Schultern. Wendet sich dem geschehen ab. Läuft weiter durch die Markthalle und ist erfreut endlich von dem Blumenstand weg zu sein. Doch nach was sucht sie jetzt? Sie hat ihre Glocken, wird diese im Zimmer ihres Onkels anbringen. Dann kommt sie an einen Stand. Dieser bietet Marzipan an. Alles was man sich denken kann, in jeder Form. Nahe ist die Versuchung. Doch sie untersteht sich.
Dann wendet sie sich wieder ab. Ist in den Begriff zu gehen. Richtung Straße.

_________________
Heute ist das morgen von gestern.

Ewigkeit,
es geht immer weiter, irgendwie.
Doch was ist, wenn selbst die Unendlichkeit eine Ende findet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: Sa 8. Nov 2008, 20:06 
Offline
Geldleiherin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina

Geldleiherin
Nach einer langen Weile maschiert Jessica auf die Straße. Froh nun wieder, sofern es eine Stadt zulässt, frische Luft zu bekommen.

_________________
Heute ist das morgen von gestern.

Ewigkeit,
es geht immer weiter, irgendwie.
Doch was ist, wenn selbst die Unendlichkeit eine Ende findet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: So 9. Nov 2008, 14:57 
Offline
Teehändlerin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: Città Nuova
Haus: Teegeschäft

Teehändlerin
Nach ihrem Ausflug am Obelisken steuert Charlotte direkt die Markthalle an. Sie nimmt die Aura der Halle war. Das bunte Treiben und die Vielfalt hat ihr schon immer gut gefallen.

Sie schlendert eine Weile durch die Stände und schaut sich hier und da um. Nach einer ganze Zeit entdeckt sie den Honighändler der Sandrine übers Ohr hauen wollte und Charlotte etsinnt sich weshalb sie wirklich hier ist. Suchend schaut sie sich um und entdeckt einen der Angestellten.


HEE, Ihr da. Ihr seid doch einer von Foscaris Angestellten. Befindet sich der Chef im Haus? Ich habe eine Beschwerde vorzubringen.

_________________
Freundschaft ist weit tragischer als die Liebe. Sie dauert länger.


Der Teeladen mit seinen Teemischungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: So 9. Nov 2008, 15:01 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Ich bin Cornelio Scarmorza, und durchaus einer von "Foscaris Leuten" lässt sich der Angesprochene vernehmen, schaut dann etwas misstrauisch

Eine Beschwerde, tatsächlich? Nun, er ist zugegen, ja. Er ist wohl in seinem Offiz. Er ist recht offen, was Beschwerden angeht... äußert der Verwalter, meint noch:

Sein Büro ist im obersten Stockwerk.

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: So 9. Nov 2008, 19:06 
Offline
Teehändlerin
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: Città Nuova
Haus: Teegeschäft

Teehändlerin
Ich bin die hiesige Teehändlerin. Es geht hier nicht direkt ums beschwerden sondern ums Prinzip. Foscari kennt mich und meine Prinzipin schon.

Charlotte macht sich auf den Weg nach oben. Doch der ist nun mal wieder mit dem Weg an dem Honighändler vorbei verbunden. Der immer noch auf seine gutgläubige Kundschaft einredet.

Unverschämter Kerl.


Ein Stockwerk höher findet Charlotte recht schnell den Weg. Sie klopft und wartet ab.

_________________
Freundschaft ist weit tragischer als die Liebe. Sie dauert länger.


Der Teeladen mit seinen Teemischungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Markthalle
BeitragVerfasst: So 9. Nov 2008, 19:17 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Ja, herein!

äußert Foscari, der am Schriebtisch auf der anderen Seite sitzt, eine Müntruhe an seiner Seite, eine Waage dazu. Münzen liegen auf seinem Tisch verteilt, während ein Stapel Pergament, beschrieben mit Listen und Abrechnungen, vor seinen Augen liegt

Dieser verdammte flandrische Tuchhändler...

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 936 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 47  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Design by Romina Ronzon, basierend auf subsilver2-Template
Impressum