Palatina sul aqua

Das RPG der Renaissance
Intro | Neuigkeiten | Galerie
Aktuelle Zeit: Fr 17. Aug 2018, 17:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der Hafen
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2013, 00:30 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Tortonese war mit einer Piratengruppe unterwegs, als er zuletzt in Palatina war. Zum kleinen Palio. Ich habe ihn des Nachts... getroffen.

Eigentlich hatte Tortonese ihn getroffen. Aber so kleinlich musste man ja nicht sein.

Er konnte leider flüchten. Ich vermute, dass er immer noch mit dieser Bande unterwegs ist.

Da hat jemand die Rechnung ohne den Wirt gemacht

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Hafen
BeitragVerfasst: Mo 1. Apr 2013, 11:18 
Offline
Ironischer Dickkopf
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Città Antica
Haus: Universität
Beruf: Magister und Student

Ironischer Dickkopf
Ottavio führt Tuono am Zügel, auf dessen Rücken der Reisesack. Am Hafen erkundigt er sich ob eines Fährdienstes, der ihn auf die andere Seite Porto Vecchios bringt. Er bezahlt einem Bootsbesitzer die gewünschte Gebühr, geht dann an Bord, gefolgt von den Hufen seines Rosses, setzt Kurs auf den Südteil der Hafenstadt, wo vor allem die Marine und ihre Einrichtungen zu finden sind.

Das Stiertor

_________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Otternasen und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Daniele Oceano mein Name. Ich bin Geschäftsmann. :oceano:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Hafen
BeitragVerfasst: Do 18. Apr 2013, 16:16 
Offline
Kennt Schimmel nur vom Reiten
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: San Paolo
Haus: Bäckerei Panificio d'oro
Beruf: Bäckerin

Kennt Schimmel nur vom Reiten
Lidia steht am Hafenbecken... hat Nebbia wieder am Zügel, und schaut zu, wie der Rest der Passagiere aussteigt. Den Hugendubelschirm hat sie an der Rechten, da sich der wohl immer noch ausruht. Andromache ist auf ihrer Schulter...
Sie schaut auf die Schiffe, sieht das Treiben zwischen Land und Wasser. Überall Leute, auch von der anderen Seite der Welt! Der Geruch ist hier ganz anders als in Palatina. Das Meer bringt immer wieder salzige Brisen herbei... nicht so wie das stehende Wasser daheim.


Dann los! Ich habe irgendwo noch die Adresse....

sie kramt einen kleinen Zettel vor, entfaltet ihn

Hier geht es weiter

_________________
"Wer tugendhaft lebt und handelt, der legt seinen Adel an den Tag." - Decamerone, Giovanni Boccaccio


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Hafen
BeitragVerfasst: Do 29. Aug 2013, 21:26 
Offline
Freibeuter
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Porto Vecchio
Haus: Die San Gennaro
Beruf: Freibeuter
Im Urlaub: Ja

Freibeuter
Dateianhang:
Karacke Andrea Doria...jpg
Karacke Andrea Doria...jpg [ 50.4 KiB | 4280-mal betrachtet ]
An einem wunderbar herrlichen Spätsommertag im Jahre des Herrn 1563 nähert sich eine stolze, hochbordige Karacke aus nordwestlicher Richtung kommend der Hafeneinfahrt von Porto Vecchio. Der Wind steht günstig und die See ist ruhig, das Schiff hat alle Segel gesetzt, macht aber wegen seiner Größe und schwerfälligen Konstruktion nur langsame Fahrt. Die Stückpforten sind geöffnet, die Geschütze ausgefahren. Man ist gefechtsbereit. An der Spitze des Hauptmastes weht träge das Banner der ruhmreichen Republik Genua.

(Urheberrecht des Bildes liegt beim Autor.)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Hafen
BeitragVerfasst: Mo 30. Dez 2013, 18:20 
Offline
Alleinerziehende Adlige
Benutzeravatar

Schicht: Patrizia
Heimat: Città Antica
Haus: Stadthaus Topka
Beruf: Goldschmiedin

Alleinerziehende Adlige
Das Schiff hatte angelegt. Ich sah zu wie einer der Seemänner mein Gepäck von Bord brachte. Dort suchte ich mir eine Träger und gab ihm die Anweisung meine Sachen zur Fährstation zu bringen. In ein paar Stunden würde ich meine Kinder wieder in die Arme schließen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Hafen
BeitragVerfasst: Sa 12. Jul 2014, 19:21 
Offline
Senator
Benutzeravatar

Schicht: Nobiluomo
Heimat: Città Antica
Haus: Villa di Tesino
Beruf: Botschafter

Senator
Die Hermes segelte sehr langsam in den Hafen rein. Es war bereits dunkel, doch Fackeln auf den Mauern und die Lichter der Stadt erhellten die vor Anker liegenden Schiffe an den Stegen des Handelshafens im Norden und die Schiffe im Marinehafen im Süden.

Senatore, worauf warten wir?

Das wusste Raffaele auch nicht genau. Irgend etwas sagte ihm, dass bald etwas geschehen würde und er bereit stehen sollte.

»Wir warten auf ein Zeichen von Signor Foscari. Haltet euch bereit sofort volle Fahrt aufzunehmen, auf mein Zeichen, verstanden?«

Si, Senatore.

_________________
Raffaele di San Trovaso


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Hafen
BeitragVerfasst: Sa 12. Jul 2014, 19:38 
Offline
Senator
Benutzeravatar

Schicht: Nobiluomo
Heimat: Città Antica
Haus: Villa di Tesino
Beruf: Botschafter

Senator
Als der Knall ertönt weiß Raffaele sofort, dass dies das Zeichen des Foscari sein muss. Er deutet mit der Hand nur auf die andere Seite des Hafens, wo bereits rege Aufregung herrscht.

»Nimmt Kurs auf diese Seite des Hafens! Wir werden kurz anlegen müssen für Foscari und diese Freibeuterin, dann geht es aber sofort weiter! Gebt die Befehle, Grave und enttäuscht mich nicht.«

Sagt Raffaele und wartet auf das eifrige Nicken des Kapitäns, der sofort alles veranlasst. Segel werden gehisst und die wendige Karavelle nimmt Fahrt auf.

_________________
Raffaele di San Trovaso


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Hafen
BeitragVerfasst: So 27. Jul 2014, 14:09 
Offline
Palatinas einzig wahre Adresse für neuste Mode
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: San Paolo
Haus: Scheiderei Pucci
Beruf: Schneiderin

Palatinas einzig wahre Adresse für neuste Mode
Gut drei Stunden nach dem die Marcella im Hafen angelegt hat stand Elisabetha an der Gangway und überwacht das entladen. Ihr Reisegepäck bestand diesmal nicht nur aus ihren Reisekoffer mit dem sie vor Jahren in Palatina ankam. Heute bestand er aus vier Reisekoffer, moblilen Schneiderkoffer und einem Musterkoffer. Diverse Kisten mit Stoffen und Zubehör. Obendrein war da noch Fannys bescheidenes Gepäck.

Neben der Schneiderin stand wieder der Korb aus dem diesmal keine Geräusche dringen. Armani stand rechts vom Korb und schaut sich argwöhnisch um.
Elisabetha beugt sich runter und hob Armani hoch
. Dem passt das ganze nicht so. Sie streichelt ihn über den Kopf und krault ihn unter dem Kinn.

Du bist nicht nur ein gutes Schneiderhermelin sondern auch ein gutes Wachhermelin.

Armani sprang aus dem Arm von Elisabetha und setzt sich wieder neben den Korb in hab acht Stellung.

Glaub mir, niemand tut ihm was.

Fanny hatte links von Elisabetha gestanden und die ganze Prozedur verfolgt. Da kommt der Kutscher.

Signora!

Der Kutscher nährt sich der Schneiderin. Wir haben alles verladen.

Gleich, Signore.

Elisabetha dreht sich um und da kam Ottavia schon die Gangway herunter. Sie umarmt die Schneiderin.

Ich bin mir ganz sicher das Du die richtige Entscheidung getroffen hast. Ich wünsche Dir viel Glück für den Neuanfang mein Kind.

Danke.

Doch bevor Elisabetha noch irgendwas sagen kann schob die andere Schneiderin sie von sich. Und nur Marsch, ihr vier habt noch einen langen Weg vor Euch.

Elisabtha nahm den Korb auf und ging zur Kutsche. Während sie dem Kutscher noch die Adresse reicht klettert Fanny in das innere der Kutsche und Armani sprang hinterdrein.
Kaum das Elisabetha in dem Beförderungsmittel Platz genommen hatte, da fuhr diese auch schon los. Sie steckt den Kopf aus dem Fenster um Ottavia noch einmal zuzuwinken. Doch bald war diese nur noch ein verschwommener Punkt am Horizont.


Straße

_________________
Die Aufmachung, welch eine Wissenschaft!
Die Schönheit, welch eine Waffe!
Die Bescheidenheit, welch eine Eleganz!
Coco Chanel


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Hafen
BeitragVerfasst: Sa 22. Aug 2015, 14:33 
Offline
Palatinas einzig wahre Adresse für neuste Mode
Benutzeravatar

Schicht: Cittadina
Heimat: San Paolo
Haus: Scheiderei Pucci
Beruf: Schneiderin

Palatinas einzig wahre Adresse für neuste Mode
Fanny stand aufgeregt auf der Fähre. Elisabetha hatte ihr ja schon viel von Palatina und den Leuten erzählt, aber in Wirklichkeit war sicher noch alles viel besser und interessanter.
Von Fannys Seite aus hätte die Fähre ruhig schneller fahren können.


San Pietro

_________________
Die Aufmachung, welch eine Wissenschaft!
Die Schönheit, welch eine Waffe!
Die Bescheidenheit, welch eine Eleganz!
Coco Chanel


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Design by Romina Ronzon, basierend auf subsilver2-Template
Impressum