Palatina sul aqua

Das RPG der Renaissance
Intro | Neuigkeiten | Galerie
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 01:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Pinienstraße
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2011, 10:44 
Offline
Ironischer Dickkopf
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Città Antica
Haus: Universität
Beruf: Magister und Student

Ironischer Dickkopf
Jaaa, Onkel Ceesaree....

spricht Ottavio in einem artigen Ton, der an Sarkasmus nicht zu überbieten ist

_________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Otternasen und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Daniele Oceano mein Name. Ich bin Geschäftsmann. :oceano:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Pinienstraße
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2011, 10:45 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Manchmal frage ich mich ernsthaft, ob ich dich nicht an der nächsten Raststätte mit einem Seil anleinen und dort aussetzen sollte.

bemerkt der Onkel, und lässt durchblicken, dass er durchaus zu denselben Waffen greifen kann wie sein jüngerer Verwandter

Weiter über die Pinienstraße

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Pinienstraße
BeitragVerfasst: Di 14. Feb 2012, 22:31 
Offline
Tüftler und Maschinenbauer
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: van Tiehnsches Anwesen
Beruf: Architekt und Erfinder

Tüftler und Maschinenbauer
So verlässt Leonard die kleine Hafenstadt in den frühen Morgenstunden auf dem Landweg. Pinienstrasse nennt man diesen Weg, der nahezu Parallel zum Rio direkt in die Hauptstadt führt und Palatina mit dem Meer verbund.

Der Kutscher mit dem er sich dem Platz teilte erinnerte ihn an den gestrigen Familienvater und so sprachen sie nicht viel. Leonard war das recht, konnte er sich nun endlich in Ruhe seiner Studien widmen. Setzt seine schmale Brille auf die Nase. Auf dem einen Bein einen dicken Wälzer mit dem Titel "Reinheit des Marmorsteins", auf dem anderen eine Kladde schreibt er immer wieder etwas auf, schaut hin und wieder in der Gegend herum, genießt die schöne Landschaft, der Weg ist von Pinien gesäumt, trotz des Schmuddelwetters kommen sie gut vorran.

Zur Zeit der Mittagsstunde hatten sie auch schon das kleine Dörfchen Serravalle erreicht, machten nur eine kurze Rast, um die Tiere zu tränken und beschlossen direkt weiterzufahren, nicht ohne Leonards Versprechen, dass es eine Extravergütung gibt, sollten sie Palatina noch vor der Dämmerung erreichen. Das war es dem alten Mann aber Wert, wollte er doch endlich den ungemütlichen Karren verlassen, denn das Fahren durch mit Wasser gefüllte Schlaglöcher und den matschigen Untergrund machten sich in seinem Kreuz bemerkbar.


Weiter gehts auf der Pinienstrasse in die Hügel und Haine

_________________
Leonard van Tiehnen


"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." Albert Einstein


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Pinienstraße
BeitragVerfasst: So 24. Aug 2014, 12:16 
Offline
Alleinerziehende Adlige
Benutzeravatar

Schicht: Patrizia
Heimat: Città Antica
Haus: Stadthaus Topka
Beruf: Goldschmiedin

Alleinerziehende Adlige
Die Kutsche bog in die Pienenstraße ein. Das geruckle machte die ersten von uns schon müde.
Bruno und Tessa hatten sich zwischen unseren Beinen zusammengerollt. Bruno jaulte im Schlaf kurz auf. Wahrscheinlich fing er irgend ein Tier.
Auch Sophia schnachte leiste vor sich hin.
Carla und Florentin schauten mich an.
Carla lachte leise los.

Das gehört sich nicht, tadelte Florentin sie.

Nein, das tut man nicht. Es ist aber lustig, verteidigte ich Carla.

Ich schaute meine blonde Tochter an und lachte leise mit ihr. Dann fiel mein Blick auf ihre brünette Schwester und die fing nun auch an zu lachen.

Pienenstraße


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Design by Romina Ronzon, basierend auf subsilver2-Template
Impressum