Palatina sul aqua

Das RPG der Renaissance
Intro | Neuigkeiten | Galerie
Aktuelle Zeit: Di 22. Aug 2017, 20:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2012, 16:17 
Offline
Im Namen der Republik
Benutzeravatar

Schicht: Nobiluomo
Heimat: Città Antica
Haus: Palazzo Ducale
Beruf: Ratsherr

Im Namen der Republik
Torre di San Giovanni, Niederlassung der Malteser und Sitz der Südflotte

Comune di San Giovanni

Bild


Auf dem südlichsten Ausläufer der Klippen von San Luca erhebt sich ein alter Turm auf einer sehr markanten Spitze, eine Ebene tiefer weitere Befestigungen. Es handelt sich hier um einen Außenposten der Ritter von Malta. Neben Palatina selbst ist diese kleine Burg der zweite Aufenthaltsort der Malteser, wobei diese Einrichtung der Ballei Palatina unterstellt ist. Die strategisch günstige Lage erlaubt einen weiten Blick über das Meer, und als die Korsaren 1534 die gesamte Küste Palatinas heimsuchten, empfingen die Malteser jene mit einer ordentlichen Salve und Kriegsgebrüll – worauf die Osmanen es im Gegensatz zu Corno Torro und Sirena nicht wagten, nur einen Fuß auf den Strand zu setzen. Die schwierige geographische Situation musste ihnen ebenfalls bewusst sein.

Etwas weiter unten, am Fuß des schroffen Felsens, auf dem die Malteser hausen, befindet sich die Ortschaft San Giovanni. Diese Gemeinde – sie zählt etwa 400 Seelen – besteht aus mehreren kleinen Dorfkernen, die sich auf den letzten Ausläufern der Klippe erstrecken. Sie sind von der Nähe der Malteserburg geprägt – seit deren Erbauung leben die Malteser von ihren Gütern, und im Gegenzug leben die Einwohner von ihrem Geld. Zudem betreut ein Malteserbruder die Kapelle San Giovanni Battista, ihre Schmiede helfen bei Reparaturen an Häusern oder sonstigen Eisenarbeiten, während die Bewohner gerne Dienste für die Burgherren erledigen. Alles in allem existiert in San Giovanni eine sehr fruchtbare Symbiose zwischen der Einwohnerschaft und der Ritter.

Als erstes Dorf hinter den Klippen und als Ausgangspunkt der Matthäusstraße, die von hier über Boscone und Belgrano bis nach Cannelloni in der Bassa Mandrana führt, hat dieser Ort zudem verkehrstechnische Bedeutung, dazu kommt der Anschluss ans Meer. Händler und Reisende fahren von hier per Fähre oder gegen Gebühr bei einem Fischer mit, um nach Porto Vecchio oder Formosa zu gelangen. Der beginnende Sandstrand hinter San Giovanni ermöglicht auch das Anlegen größerer Schiffe, und nicht selten macht ein Konvoi hier Halt, um Proviant an Bord zu nehmen. Nicolao Salmone, der Provveditore del mar für dieses Operationsgebiet, gilt zudem als fähiger Mann aus einer Familie mit langer seemännischer Erfahrung, der außerdem mit den Maltesern zusammenarbeitet, um Korsarenangriffe abzuwenden, Verbündete zu alarmieren und Seemanöver zu leiten. Viele Capitani und Commodori legen in San Giovanni an, um seinen Rat einzuholen, wenn sie aus dem Süden zurückkehren.

Ein beliebtes Haus für alle Reisenden, die Torre San Giovanni passieren, ist die Trattoria „Rittergelage“ auf einem kleinen Vorsprung, etwas dem Ort vorgelagert, mit einem großen Platz davor, von wo man an einem langen Tisch das Panorama des Meeres und die Silhouette Formosas genießen kann. Dort findet des Öfteren das ein oder andere Fest unter freiem Himmel statt. Außerdem kommt eine Übernachtung oft gelegen, da sich die Matthäusstraße wie die Küstenstraße durch die Klippen mühsam und beschwerlich darstellen.

Was die Verwaltung angeht, so hat es sich mit der Zeit eingebürgert, dass der Podestà und der Dorfpfarrer im Ort ein und dieselbe Person sind, zugleich also ein Malteserbruder. In diesem Falle füllt Vito d’Acri diesen Posten aus. Da er allerdings jede Art von sinnloser Gewalt ablehnt, die sich gegen Christenmenschen richtet, bleibt diese Ortschaft dem Calciospiel fern.

Bild
Panorama der Gegend. Links die Trattoria, auf zwei Vorsprüngen Teile des Dorfes San Giovanni, oben und überragend die Malteserburg zusammen mit dem namensgebenden Turm

_________________
"Nicht der Titel verleiht dem Mann Glanz, sondern der Mann dem Titel."

Niccolò Machiavelli


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 10:20 
Offline
Ironischer Dickkopf
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Città Antica
Haus: Universität
Beruf: Magister und Student

Ironischer Dickkopf
Nach mühevollem Ritt durch die Klippen erreicht Ottavio auf den Ausläufern im äußersten Süden das Dorf mit dem markanten Turm auf der Spitze. Es weht immer noch eine heftige Brise, und die Banner des Dorfes, der Republik und der Malteser flattern prachtvoll im Wind. Es ist erst Mittag, allerdings zu spät, um noch an diesem Tag bis nach Boscone zu wollen. Die Straße durch die Schlucht ist dafür zu lang, und Zwischenstationen gab es keine.

Er bringt Tuono in den Stall der Trattoria "Rittergelage" unter, begibt sich jedoch selbst mit seinem Reisesack und den Notizen zu einer Klippe über den rauschenden Wellen, wo in der Ferne die Sonne über den Wassern steht. Vereinzelt fahren Schiffe in der Ferne.


Zeit für eine Bestandsaufnahme...

_________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Otternasen und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Daniele Oceano mein Name. Ich bin Geschäftsmann. :oceano:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 10:38 
Offline
Ironischer Dickkopf
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Città Antica
Haus: Universität
Beruf: Magister und Student

Ironischer Dickkopf
Da man die Halbzeit überschritten hatte, beschaut sich der Dandolo zuerst die Entfernungen:

Zitat:
Palatina - San Trovaso: 9 Meilen (3 Stunden zu Pferd)

San Trovaso - Ocascura del Lago: 10 Meilen (3,5 Stunden zu Pferd)

Ocascura del Lago - Borghetto: 25 Meilen (6,5 Stunden zu Pferd)

Borghetto - Sirena: 15 Meilen (4,5 Stunden zu Pferd)

Sirena - Corno Torro: 10 Meilen (3 Stunden zu Pferd)

Corno Torro - Porto Vecchio: 12 Meilen (4 Stunden zu Pferd)


Und Porto Vecchio - Torre di San Giovanni: 11 Meilen. Zwar ist sie beinahe so kurz wie die Strecken zuvor, aber sie nimmt wegen des Terrains mehr Zeit in Anspruch. Die vorherigen Reisen fanden alle unter günstigsten Verhältnissen statt, doch diese... ich war sicherlich 4 einhalb Stunden unterwegs.

vermerkt der Universitarier auch diesen EIntrag, und wendet sich dann den Spezialitäten zu

_________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Otternasen und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Daniele Oceano mein Name. Ich bin Geschäftsmann. :oceano:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 10:40 
Offline
Ironischer Dickkopf
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Città Antica
Haus: Universität
Beruf: Magister und Student

Ironischer Dickkopf
Der Reisende, der in 8 Tagen um die Republik reist, holt sich den Kühltrug, und geht eine weitere Liste durch

Zitat:
San Trovaso: Lammrücken

Ocascura: Keine Spezialität, da von wütendem Mob verfolgt

Borghetto: Schinken

Sirena: Korsarenblume

Corno Torro: Perle


hakt er ab - und fügt dem ein kleines Säckchen hinzu, dass er sich vor seiner Abreise auf dem Südufer Porto Vecchios geholt hatte, bei der Saline

Porto Vecchio: Salz.

_________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Otternasen und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Daniele Oceano mein Name. Ich bin Geschäftsmann. :oceano:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 11:50 
Offline
Ironischer Dickkopf
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Città Antica
Haus: Universität
Beruf: Magister und Student

Ironischer Dickkopf
Nachdem diese Statistiken geklärt sind, kommt Ottavio zum dringendsten Problem: nämlich eine Spezialität oder Besonderheit dieses Ortes zu finden, die er nach Palatina bringen konnte. Bisher waren die Andenken so offensichtlich, dass ihmdas keine Probleme bereitet hatte. Doch Torre San Giovanni war kein Wirtschaftsstandort, sondern hatte andere Funktionen. Was war das Typischste an diesem Dorf?

Ottavios Blick wandert nach oben, zum Malteserturm...


Vielleicht kann mir der Herr dieser Burg weiterhelfen?

kommt dem Dandolo der nahe liegende Gedanke, und macht sich den Hügel hinauf, an den verstreuten Häusern dieses Außenpostens vorbei

_________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Otternasen und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Daniele Oceano mein Name. Ich bin Geschäftsmann. :oceano:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 17:58 
Offline
Ironischer Dickkopf
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Città Antica
Haus: Universität
Beruf: Magister und Student

Ironischer Dickkopf
Ottavio ist die Klippe hinauf gewandert, erreicht das Tor der kleinen Burg auf der Spitze. Der Ausblick vom Vorsprung auf das meer ist überwältigend: in der Ferne kann man sogar Formosa sehen! Die Malteser hatten sich hier wirklich einen schönen Flecken Erde ausgesucht, von dem es sich lohnte, die Christenheit zu verteidigen.

*Bom*Bom*Bom*

Jemand zu Hause?

Der Dandolo hat gegen das offene Tor aus Eichenholz gepocht, lugt dann ins Innere.
Einige Malteser in schwarzen Gewändern und mit weißem Kreuz schauen ihn pikiert an.


Nichts für ungut.

grinst Ottavio leicht gequält, versucht die Situation zu wahren, und wieder an Souveränität zu gewinnen

Ich suche den Podestà!

_________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Otternasen und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Daniele Oceano mein Name. Ich bin Geschäftsmann. :oceano:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Mi 3. Apr 2013, 10:42 
Offline
Ironischer Dickkopf
Benutzeravatar

Schicht: Cittadino
Heimat: Città Antica
Haus: Universität
Beruf: Magister und Student

Ironischer Dickkopf
Einige Zeit später geht Ottavio auf dem Wehrgang spazieren, der den Komplex umgibt. Die Aussicht ist hier noch prächtiger als auf dem Vorsprung. Er glaubt sogar den äußersten Winkel im Süden zu sehen, wo die Republik ihr Ende findet, erkennt Details der Insel Formosa, und kann Schiffe schon eine Stunde erblicken, bevor die Seeleute sich dessen selbst gewahr werden.
An seiner Seite geht der Vorsteher der Malteser dieser Ort, Priester und Podestà des Ortes.


Sehr interessante Aufzeichnungen. Elf Meilen in vier Stunden, das dürfte stimmen.

Alsbald wird die Universität eine Statistik für den gesamten Westen der Republik veröffentlichen. Torre di San Giovanni wird auch dazu gehören.

Der Malteser liest sich den Block in seiner Hand weiterhin durch, gibt ihn dann an den Dandolo zurück

Wenn ich fragen darf... in Sirena wurden Korsarenüberfälle gemeldet. Wie sieht es hier damit aus?

Ihr meint sicher den Angriff Alis des Schuhverschluckers begreift d'Acri schnell Wir wurden natürlich über diesen Vorfall benachrichtigt. Allerdings war es hier im Süden eher ruhig. Zwischenfälle hatten eher die manchmal irritierende Kriegsflagge Palatinas zum Grund, keine Korsaren.

deutet der Malteser an, fährt fort:

Der Provveditore ist dafür extra in die Hauptstadt gereist, um dieses Problem im Rat zu erörtern.

Wie gut, dass es Euch noch gibt, denn solche Sitzungen haben den unschönen Nebeneffekt, dass man manchmal nie wieder kommt bemerkt Ottavio nebenbei, äußert dann Ich bräuchte ein typisches Andenken aus dieser Region, das ich mit nach Hause bringen kann. Könntet Ihr mir vielleicht damit dienen?

Der Malteser sieht nachdenklich aus, fasst sich an den Bart

Hmm... lasst mich überlegen...

Am nächsten Tag

_________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Otternasen und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Daniele Oceano mein Name. Ich bin Geschäftsmann. :oceano:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2013, 22:35 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Südlich von Torre di San Giovanni war das Boot auf Sand gestoßen. Der Foscari schiebt den Untersatz weiter an Land, stemmt sich gegen das Heck. Wie sich bei der Inspektion herausstellt, sind tatsächlich Stiefel dabei - der Foscari hat die Truhe geöffnet, hält sie Liana entgegen

Wollt Ihr sie jetzt anziehen?

meint er, wirft keinen Blick auf die blanken Füße, sondern hinauf zum Malteserturm, der über diesen Küstenstreifen wacht, das prächtige Banner des Kreuzes strahlt im Schein der Sonne

Ah, endlich wieder der Boden der Republik unter den Füßen. Dazu eine feine Brise!

gibt er von sich; allerdings trifft es feine brise nicht ganz, denn der Wind ist heftig, lässt die Banner wild unter dem azurblauen Himmel flattern

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2013, 22:57 
Offline
Piratenleutnant
Benutzeravatar

Schicht: Popolo
Haus: Die Coniglio della Rosa
Beruf: Pirat

Piratenleutnant
Liana schließt für einen Moment die Augen und genießt den Wind, sowie das seichte Wasser, das um ihre Füße spielt. Schließlich blickt sie mit leicht verstimmter Mine auf die Schuhe.

Von Wollen kann keine Rede sein, aber mir scheint, dass wir von jetzt an unter Beobachtung stehen könnten.
Gibt sie von sich, wirft einen Blick hinauf zu dem Turm.

Und ich würde sagen, noch auffälliger wird es, wenn ich diese Schuhe zu meiner jetzigen Aufmachung trage, oder?

Resigniert blickt sie auf die Truhe, aus welcher ihr erneut die Rüschen des Kleides entgegenquillen.

_________________
Auf den Meeren sind wir ewig
Frei und unbeugsam
Sind wir Kaiser, Papst und König
Aber niemals Bettelmann


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2013, 23:01 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Die Malteser sind uns wohlgesonnen. Selbst Piraten interessieren sie kaum; einzig die Korsaren und jedwede muslimische Präsenz ist ihnen ein Dorn im Auge. Anders sieht es mit der Armada aus, die hier einen Stützpunkt hat. Um die werden wir allerdings einen großen Bogen machen.

Wir haben Glück, das hier derzeit kein Schiff der Marine ankert. Die sind wohl alle auf Patrouille, oder woanders im Einsatz. Der Krieg gegen die Toskana bindet Kräfte.

schließt er, geht in Richtung Dorf. Der Geruch von gegrilltem Schuppenfischfilet dringt von der Taverne herüber

Frage mich, ob wir noch ein Zwischenessen schaffen...

hat er Liana den Rücken zugewandt

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2013, 23:12 
Offline
Piratenleutnant
Benutzeravatar

Schicht: Popolo
Haus: Die Coniglio della Rosa
Beruf: Pirat

Piratenleutnant
Einen Moment steht sie nachdenklich da, dann zuckt sie die Schultern. Je später sie diesen Kram anziehen musste, desto besser.

Sie stopft das Kleid, den Hut und die Schuhe ohne viel Federlesen aus der Truhe in ihren Seesack und macht sich daran, dem Mann zu folgen.


Umso besser, sagt mir einfach, ab wann es gefährlich werden könnte, bis dahin bereite ich mich moralisch auf die Umstellung vor...oder versuche es zumindest.

Nun, ich bin nicht sonderlich hungrig, aber wenn Euch danach ist...

den Seesack trägt sie über der Schulter und blickt sich beim Gehen aufmerksam um.

_________________
Auf den Meeren sind wir ewig
Frei und unbeugsam
Sind wir Kaiser, Papst und König
Aber niemals Bettelmann


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2013, 23:21 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Da Ihr Euch umkleiden müsst, könnt Ihr das auf einem Zimmer in der Taverne tun, während ich einmal den hiesigen Gastronomiebetrieb überprüfe. So kommt Ihr auch nicht in Verlegenheit.

verbindet er die beiden Vorhaben praktisch miteinander, schaut zu den Sammelsurium von Häusern auf den verscheidenen Ebenen der Klippen, auslaufenden Berge und am Strand

Ein sehr beschaulicher Ort - und abgelegen, wenn die Armada nicht gerade ankert. Vielleicht wird das ja doch alles um einiges angenehmer als gedacht.

besinnt er sich, dass er sich vielleicht zu viele Gedanken gemacht hat, stapft durch den Sand, schaut zur Linken und zur Rechten, bis sie die Taverne am Rand des Dorfes erreichen, wo der Lärmspiegel beachtlich zunimmt

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2013, 23:32 
Offline
Piratenleutnant
Benutzeravatar

Schicht: Popolo
Haus: Die Coniglio della Rosa
Beruf: Pirat

Piratenleutnant
Einverstanden...vermutlich brauche ich ohnehin ewig, bis ich in diesem Zeug stecke...

Als sie die Taverne erreichen, kneift Liana ob der Latstärke tatsächlich leicht die Augen zusammen. Sie war zu lange in ruhigerer Gesellschaft gewesen, als dass sie sich hieran so schnell gewöhnen konnte....außerdem mochte sie keine lärmenden Menschenmassen.

Glaubt Ihr wirklich, dass das hier eine gute Idee ist?

Macht sie sich dem Foscari mit erhobener Stimme verständlich, blickt zweifelnd auf eine kleine Gruppe von Leuten in der Nähe.

_________________
Auf den Meeren sind wir ewig
Frei und unbeugsam
Sind wir Kaiser, Papst und König
Aber niemals Bettelmann


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Do 18. Apr 2013, 11:54 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Je mehr Lärm und je mehr Menschen um einen herum sind, die sich ablenken lassen - desto besser ist die Ablenkung für uns. Manchmal sind einhundert unaufmerksame Personen besser als eine einzige, die aufmerksam bleibt.

lässt sich Cesare nicht davon beirren, geht an der Gesellschaft vorbei, Richtung Taverne - und stößt die Türe auf. Es handelt sich um eine typische Schenke der Küstenregion, der Fischgeruch ist frisch und bekömmlich. Ein ausgestopfter formosischer Riesenkalmar hängt unter der Decke, die Tentakel enden kurz unter Lianas und Cesares Köpfen. Kerzen stecken darin, allerdings bereits zum größten Teil geschmolzen. Die Augen wirken noch immer lebendig und besitzen eine dunkle Unheimlichkeit. An den Wänden hängen dagegen Bilder von Schiffen der marine, der Ritter und Wappen der Zungen der Malteser.

Ein Mann mit Seemannsmütze steht hinter der Theke.


Wünsche einen vortrefflichen Tag. Ich nehme an, Ihr seid für Verköstigung wie für ein Zimmer verantwortlich?

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Do 18. Apr 2013, 15:45 
Hm? Brummt er vorerst nur und blickt auf

Ah, ähm...ja. Er mustert denn Mann von oben bis unten, stellt den Humpen zur Seite, den er gerade abgetrocknet hat und lehnt sich nun mit einem Grinsen auf die Theke.

Ich nehme mal an, dass das nicht Eure einzige Frage war, oder?
Also was darfs denn sein für Euch und.....sein Blick fällt auf die Frau neben dem Gast....gehört sie zu Euch?

Das Mädel schien nicht sonderlich entspannt. Aber was sollte es, solche Kunden war er gewohnt- Hauptsache war, dass sie bezahlten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Do 18. Apr 2013, 15:49 
Offline
Piratenleutnant
Benutzeravatar

Schicht: Popolo
Haus: Die Coniglio della Rosa
Beruf: Pirat

Piratenleutnant
Liana, ist dem Foscari zwar ohne weiteren Widerspruch in den Schankraum gefolgt, blickt sich jedoch die ganze Zeit über unruhig um. Hier waren so viele Menschen...laute Menschen, drängelnde Menschen.
Vielleicht würde sie sich ja wieder daran gewöhnen...

Sie drängt sich durch die anderen Gäste und bleibt schließlich dicht hinter Cesare stehen, als dieser an die Bar tritt. Dem Mann hinter der Theke schenkt sie kaum Beachtung, sie ist noch immer damit beschäftigt, sich umzublicken.

_________________
Auf den Meeren sind wir ewig
Frei und unbeugsam
Sind wir Kaiser, Papst und König
Aber niemals Bettelmann


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Do 18. Apr 2013, 17:27 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Don Ramiréz-Muñoz y Caballeros de los Santa Anna Juana Lambada Flamenco Ayayay Rodriguez mein Name.

wirft er sich einen grauen Schal, den er eben aus seinem Umhang gezogen hat, stilvoll um seinen Hals, deutet dann auf die Begleitung

Und das ist meine reizende... Nichte des Bruders meiner Schwippschwägerin entfernten Grades.

schließt er somit zwischen ihm und Liana jedwede sexuelle, romantische, freundschaftliche oder verwandtschaftliche Beziehung aus

Hija de Puta.

setzt er den Namen nach

Sie bräuchte ein Zimmer, um sich umzuziehen. Unser Schiff ist gekentert, und wir mussten mit einem Beiboot übersetzen, das wir nur erlangten, weil sie sich Piratenkleider anzog spricht er im Tone der Überzeugung und ohne gespielte Darstellung Mir wiederum war nach einem guten Essen zumute. Das Schuppenfischfilet dringt bis auf den Strand.

Wie war noch der Name?

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Do 18. Apr 2013, 18:32 
Er ist von dem heruntergerasselten Namen des Mannes vor ihm vorerst völlig überrumpelt und muss ein paar Mal verdutzt blinzeln, bis er sich besinnt, dass da ja ein Kunde vor ihm steht und kein verrückter Regisseur, der ihn für einen Film angeworben hat.

Ja, das ist...schön...Don...Anna...wie-auch-immer...stottert er völlig überfordert zusammen.

Äh, Piratenkleider...ja.
Und ein Zimmer zum Umziehen, gut....Er bückt sich und kramt einen Moment länger, als nötig unter der Theke herum, um sich wieder etwas zu sammeln, dann zieht er ein altes Büchlein mit fleckigem Einschlag hervor und klatscht es auf den Tresen. Nach kurzem Blättern blickt er auf.

Sie kann ins Zimmer vier. Einfach nach oben, dann rechts rum und die Nummern stehen an den Türen. Hat er seine Gedanken so weit geordnet und deutet zur Treppe am Ende des Schankraums.

Ich sag einem von den Mädels Bescheid, dass sie Euch beim Umziehen helfen sollen, Ihr habt ja sicher ein ganz umständliches Kleid oder sowas....

Hm? Oh...Huberto, Signore. Sagt einfach Huberto, das machen alle hier...
Also...für Euch ein Schuppenfischfilet? Und etwas zu trinken? blickt er dann den Mann an, verstaut das labberige Buch wieder.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Do 18. Apr 2013, 18:37 
Offline
Handelsherr
Benutzeravatar

Schicht: Patrizio
Heimat: Città Antica
Haus: Markthalle/Ca' Foscari
Beruf: Kaufmann

Handelsherr
Nennt mich Don Rodriguez. Du hast es gehört, Hija!

Erste Löwenregel, wenn man inkognito reiste: einen dermaßen bescheuerten und langen Namen erfinden, damit keiner sich den merken konnte, und man auch gar keine Lust mehr hatte, viele Fragen zu stellen.
Da Cesare allerdings auch wirtschaftliche Interessen hat, kommt er nun auf dieses Thema


Was bietet das Haus denn für Weine an? Zu Fisch gehört natürlich ein weißer.

_________________
Cesare Foscari

Oberster Verwalter der Markthalle, Besitzer des Landgutes Sant' Ambrogio. Kaufmann, Ratsherr, Wein- und Kunstliebhaber.

Das Decamerone en miniature: Die Euganeischen Anekdoten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Dorf Torre di San Giovanni
BeitragVerfasst: Do 18. Apr 2013, 19:05 
Ja, also...wir haben Roten und Weißen, nicht wahr?
Und ähm...jaaaa...er kratzt sich am Kopf. Was war das denn bitte für ein Kerl? Fragte nach Weinsorten! Alle anderen, die zu ihm kamen bestellten sich klar und deutlich, was sie haben wollten, wobei die Wahl meist recht einseitig war.

Alsooo...vom Piemont hättn wir was da...oder aus Sizilien, glaub ich...öhm...

Er wendet sich um und sucht mit grantiger Mine aus einem regal ein paar verscheidene Flaschen Weißwein heraus, die er vor dem Kerl auf den Tresen knallt. Seine gute Laune war fürs Erste verdorben!

Also?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Design by Romina Ronzon, basierend auf subsilver2-Template
Impressum