Palatina sul aqua
http://www.palatina-sul-aqua.de/rpg-forum/

Der Weg zum Meerhuus
http://www.palatina-sul-aqua.de/rpg-forum/viewtopic.php?f=36&t=1002
Seite 1 von 1

Autor:  Lucius Horologius [ Mo 27. Jun 2011, 20:29 ]
Betreff des Beitrags:  Der Weg zum Meerhuus

Auf etwa der Hälfte der Strecke von Porto Vecchio zu den Klippen zweigt ein Weg von der Hauptstraße ab, welcher geradewegs zu dem am Meer gelegenen Gut führt, das Lucius' Urahn einst erbaute. Der gesamte Gutsbezirk ist von einer mannshohen Mauer umgeben; ein ausladendes Tor markiert den Einlass zum Gelände.
Unterwegs kommt man an einer Schafsweide, einem Roggenfeld und einem Gemüsebeet zur Linken vorbei, während rechterhand zuerst zwei Fischerhütten und einige Augenblicke später ein Muschelsammler im Blick des Besuchers auftauchen. Nach einer kurzen Weile der Fahrt schließlich gelangt man zu einer niedrigeren Mauer, die den Hof des Gutshauses selbst umgibt.
Vom Meer her weht dabei ständig eine leichte Brise herüber, welche den Aufenthalt selbst in den Sommermonaten erträglich macht, begleitet von einem leicht salzigen Geruch, wie er typisch ist für direkt an das Meer angrenzende Gebiete.


Autor:  Lucius Horologius [ So 10. Jul 2011, 14:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Weg zum Gut von Lucius' Ahn

In gemächlichem Tempo lenkte Lucius den Wagen über den breiten Weg. Sowohl er als auch Giselle sahen sich immer wieder um. Linkerhand gab zunächst eine Weide, während sie rechts geradewegs auf das Meer blickten.
Eine leichte Brise umwehte ihre Nasen, brachte den Duft des Salzes und der Ferne mit sich. Irgendwo flogen ein paar Vögel empor, und man konnte eine Möwe kreischen hören.


Herrlich. So etwas Idyllisches habe ich lange nicht mehr gesehen.

Stimmt. Aber sag mal – sind das da hinten Felder?

Ja, ich denke schon.

Ich habe immer gehört, der Boden rund um Porto Vecchio sei zu unfruchtbar, um dort etwas anzupflanzen.

Fortan wieder schweigend fuhren sie weiter, bis der Weg in Form einer flachen Brücke einen Wasserkanal überquerte, der vom Meer nach Osten führte.

Ist das der Grund, warum hier etwas wächst?

Möglich. Aber das Wasser, was hier transportiert wird, ist doch Salzwasser…

Vielleicht steht in einem dieser Tagebücher etwas darüber.

Wir werden sehen. Und nun wirf einmal einen Blick geradeaus.

Vor ihnen wuchs mit jedem Meter ein Gebäude weiter empor, mit drei Stockwerken und Fachwerkarchitektur. Eingerahmt wurde es von einer niedrigeren Mauer als der, die sie zuerst durchquert hatten, aber in der Mitte fand sich wieder ein großes Tor. So, wie es von außen wirkte, lag das Gebäude direkt am Wasser.

Das muss das Gutshaus sein.

Giselle lächelte nur. Sieht schön aus.

Und überhaupt nicht verfallen. konnte sich Lucius diesen Kommentar nicht verkneifen.

Stimmt.

Als der Karren vor dem Tor ankam, hielt Lucius an, sprang von dem Kutschbock und trat auf das Tor zu.

-> Auf der anderen Seite der Mauer

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/